HP bereitet die Einführung eines neuen Windows 10-Telefons Anfang 2017 vor

  • Peter Sutton
  • 0
  • 3011
  • 696

Nachdem Microsoft schweren Herzens die Einstellung seiner Lumia-Telefone angekündigt hatte, arbeitet das Unternehmen seitdem mit Drittfirmen zusammen, um das Windows 10 Mobile-Ökosystem wiederzubeleben.

Wir werden weiterhin die derzeit auf dem Markt befindlichen Lumia-Geräte und die Entwicklung von Windows 10-Telefonen durch OEMs wie HP, Acer, Alcatel, VAIO und Trinity unterstützen und aktualisieren. sowie tolle neue Geräte zu entwickeln.

Dieses Mal hat HP es sich zur Aufgabe gemacht, bis Februar 2017 ein Windows-basiertes Consumer-Telefon der nächsten Generation auf den Markt zu bringen.

Während Windows-Benutzer gespannt auf Neuigkeiten bezüglich der Veröffentlichung eines Surface Phones von Microsoft warteten, erwies sich HP als Retter. Das Unternehmen wird angeblich den größten Teil der Arbeitslast abdecken, einschließlich der Herstellung und des Verkaufs des kommenden Mobiltelefons, während Microsoft die Verantwortung für Investitionen in die Produktentwicklung übernimmt.

Alle verbleibenden Hoffnungen auf ein bevorstehendes Surface Phone sind also längst verschwunden. Angesichts des massiven Applaus des HP Elite X3 könnte es sich jedoch als vorteilhaft erweisen, wenn HP das Lenkrad dafür nimmt. Obwohl das Elite X3 ein geschäftsorientiertes Telefon ist, berichten Details der deutschen Website Dr. Windows, dass HP mit Microsoft an einem Windows 10 Mobile-Gerät arbeitet, das speziell auf Verbraucher ausgerichtet ist.

Details auf dem Gerät sind im Moment ziemlich schlank, aber es wird gemunkelt, dass das Telefon immens vom Design und den Spezifikationen der Lumia-Telefone von Microsoft inspiriert ist und Funktionen wie ClearBlack-Bildschirme, Blick, doppeltes Tippen zum Aufwecken und mehr erbt, die alle zuvor existierten in Lumia-Geräten.

Angesichts des begrenzten Fachwissens, über das HP als Smartphone-Hersteller verfügt, wäre es ein kluger Schachzug, Anreize von Fachleuten in diesem Bereich zu erhalten. Das kommende Gerät könnte durchaus als Nachfolger von HP Elite X3 bezeichnet werden, das im vergangenen Februar angekündigt wurde.

Bei der Vorhersage der Hardwarespezifikationen des kommenden HP Consumer-Telefons handelt es sich um ein garantiertes Upgrade des Elite X3, das einen Snapdragon 820-Prozessor und 4 GB RAM verwendet. Daher können wir möglicherweise verbesserte und erweiterte Interna erwarten, einschließlich eines Snapdragon 835 und 6 GB RAM.

Obwohl das noble Preisschild auf Elite X3-Geräten die meisten Verbraucher fernhielt und es als Geschäftstelefon kennzeichnete, zielt die Zusammenarbeit zwischen HP und Microsoft sicherlich darauf ab, dies mit ihrem neuen Projekt zu ändern. Angesichts der schwierigen Zeit, mit der Microsoft in letzter Zeit im Smartphone-Bereich konfrontiert war, ist die Allianz zweifellos ein Segen für das Unternehmen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie