So unterscheiden Sie eine 32-Bit-Windows-App von 64-Bit

  • Antony Lyons
  • 0
  • 1172
  • 317

Die meisten modernen Computer, die heute auf dem Markt erhältlich sind, verwenden eine 64-Bit-Version von Windows, wodurch 64-Bit-Anwendungen immer häufiger eingesetzt werden. Trotzdem stellt Microsoft immer noch die 32-Bit-Version von Windows 10 her, obwohl diese nur selten an Verbraucher verkauft wird.

Ziel ist es, die Hardwareleistung mit einer modernen 64-Bit-Architektur zu verbessern. Dies ist besonders hilfreich für Hardcore-Spieler, da die meisten Computerspiele heutzutage eine intensive Speicherkapazität erfordern. Andererseits geben einige Softwareanwendungen der 32-Bit-Version derzeit mehr Priorität. Aber wie unterscheidet man ein 32-Bit-Programm von 64-Bit??

Taskmanager

Eine Möglichkeit, festzustellen, ob ein Windows-Programm 32-Bit oder 64-Bit ist, ist die Verwendung des Task-Managers. Öffnen Sie den Task-Manager über die Tastenkombination Strg+Verschiebung+Esc oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste. Dies hebt alle 32-Bit-Prozesse hervor, wobei * 32 an das Image eines 32-Bit-Programms angehängt wird.

Sie können auch eine dedizierte Spalte aufrufen, in der sofort ein 32-Bit- oder 64-Bit-Prozess angezeigt wird. Folge diesen Schritten:

1. Klicken Sie auf M.Erz Details am unteren Rand des Task-Manager-Fensters, um die verschiedenen Registerkarten anzuzeigen.

2. Navigieren Sie auf der Registerkarte Prozesse zur Registerkarte Details, um weitere Informationen zu den Programmen anzuzeigen, die auf Ihrem PC ausgeführt werden.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Titelzeile und klicken Sie auf Spalten auswählen.

4. Klicken Sie auf Plattform im Auswahlfenster und drücken Sie in Ordnung.

Das Task-Manager-Fenster zeigt jetzt an, welches Programm 32-Bit oder 64-Bit ist.

Andere Methoden

Es gibt zwar andere Methoden, um festzustellen, ob eine Anwendung 32-Bit oder 64-Bit ist, diese sind jedoch weniger zuverlässig. Sie können beispielsweise das Installationsverzeichnis, Programme (x86) oder Programme überprüfen, aber diese Methoden geben keine genaue Beschreibung. Programme müssen nicht unbedingt im richtigen Verzeichnis installiert werden, daher können Sie sich nicht auf diese Mittel verlassen.

Sie können sich auch die Prozesskompatibilitätsinformationen des Programms ansehen. Klicken Sie im Task-Manager mit der rechten Maustaste auf einen Prozess oder alternativ auf eine ausführbare Datei und klicken Sie auf Eigenschaften im Menü, um ein 32-Bit-Programm von 64-Bit zu unterscheiden.

Wenn Sie andere Möglichkeiten kennen, um ein 32-Bit- oder 64-Bit-Programm zu bestimmen, hinterlassen Sie unten einen Kommentar.

Lesen Sie auch:

  • Fix: 'Diese App kann nicht auf Ihrem PC ausgeführt werden' unter Windows 10
  • Finden Sie mithilfe von "ExeProperties" heraus, welche Windows-Version ein Programm benötigt.
  • Windows 10 Mobile soll laut Microsoft 64-Bit-Unterstützung erhalten



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie