So vereinfachen Sie Webseiten zum Drucken unter Windows 10

  • Robert Dean
  • 0
  • 758
  • 216

Wenn Sie im Internet interessante Informationen finden, möchten Sie manchmal die entsprechende Webseite ausdrucken. Sie interessieren sich jedoch nur für die auf der jeweiligen Seite verfügbaren Informationen und benötigen nicht wirklich alle Anzeigen, Markups, Navigationsleisten und zusätzlichen Unordnung. Noch ärgerlicher ist, dass all diese Unordnung oft auf zig Seiten gedruckt wird.

Die gute Nachricht ist, dass es eine Möglichkeit gibt, Webseiten mit allen unnötigen Elementen zu entfernen, bevor Sie auf die Schaltfläche Drucken klicken. Bevor wir eintauchen, ist es erwähnenswert, dass einige der in diesem Artikel aufgeführten Lösungen möglicherweise nicht für alle Browser da draußen gelten. In diesem Fall können Sie vorübergehend zu einem anderen Browser wechseln.

So drucken Sie in Windows 10 ohne Unordnung

1. Unübersichtliches Drucken in Microsoft Edge

Mit dem Windows 10 Spring Creators Update, auch bekannt als Windows 10 April 2018 Update, wird eine neue Druckoption im Edge-Browser eingeführt, mit der Sie Webseiten ohne Unordnung drucken können.

So aktivieren Sie die Unübersichtliches Drucken Klicken Sie in Microsoft Edge einfach auf die Schaltfläche Einstellungen und gehen Sie zu Drucken. Dadurch wird ein Seitenvorschaufenster geöffnet. Jetzt geh zu Überschriften und Fußzeile und wählen Sie die Unübersichtliches Drucken Option aus dem Dropdown-Menü. Sie können jetzt die treffen Drucken Option zum Drucken von werbefreien Seiten.

Sie können auch eine dedizierte Browser-Erweiterung installieren, mit der Anzeigen entfernt werden. In der Navigationsleiste wird vor dem Drucken der gesamte Müll angezeigt. Sie können beispielsweise PrintFriendly und PDF installieren.

Diese Erweiterung optimiert auch Ihre Seiten für ein augenfreundliches Leseerlebnis. Sie können die Textgröße je nach Bedarf ändern. Wenn Sie nur den Text drucken möchten, können Sie alle Bilder oder nur einzelne Bilder entfernen.

  • VERBINDUNG: Fix: In PDF drucken funktioniert unter Windows 10 nicht

2. Unübersichtliches Drucken in Google Chrome

Google Chrome ist der beliebteste Browser der Welt, bietet jedoch keine Option zum Vereinfachen von Seiten. Eigentlich hat der Browser eine ähnliche Option bis vor einigen Jahren unterstützt, aber Google hat beschlossen, sie zu entfernen. Im Chrome Web Store sind jedoch noch zahlreiche Erweiterungen verfügbar, mit denen Sie übersichtliche Webseiten drucken können. Wir werden zwei der zuverlässigsten auflisten.

Das Print Friendly & PDF-Erweiterung ist auch für Google Chrome verfügbar und bietet alle oben genannten Optionen. So können Sie vor dem Ausdrucken eine Vorschau der Webseiten anzeigen, Seiten als PDF speichern, Webseiten per E-Mail versenden, Bilder und Text löschen, die Sie nicht drucken möchten, sowie die Schriftgröße ändern. Sie können die Print Friendly & PDF-Erweiterung aus dem Chrome Store herunterladen.

PrintWhatYouLike ist eine weitere interessante Chrome-Erweiterung, mit der Sie Webseiten bearbeiten können, bevor Sie sie drucken. Sie können alle Anzeigen und Artikel überspringen, die Sie nicht drucken möchten. Mit diesen Erweiterungen können Sie alle Webseiten-Teile bearbeiten und deren Größe ändern und beim Drucken eine andere Schriftart und Textgröße verwenden.

Website-Hintergründe spielen nur eine ästhetische Rolle. Wenn Sie also nur wertvolle Informationen drucken möchten, können Sie auch die Hintergründe und Ränder entfernen. Anschließend können Sie die jeweilige Webseite als PDF- oder HTML-Datei speichern. Sie können PrintWhatYouLike aus dem Chrome Store herunterladen.

  • VERBINDUNG: So beheben Sie die hohe CPU-Auslastung des Print Spooler Service in Windows 10

2. Unübersichtliches Drucken in Mozilla Firefox

Mozilla Firefox bietet eine integrierte übersichtliche Druckoption, die Sie nach Auswahl der Druckschaltfläche aktivieren können. Diese Option ist jedoch nicht immer verfügbar. Wenn es nicht unterstützt wird, ist es einfach ausgegraut und Sie können die Schaltfläche "Seite vereinfachen" nicht aktivieren.

In diesem Fall müssen Sie eine dedizierte Erweiterung installieren, um Unordnung und Anzeigen von Webseiten zu entfernen, z. B. die druckfreundliche und PDF-Erweiterung.

Auf diese Weise können Sie das übersichtliche Drucken auf Edge, Chrome und Mozilla Firefox aktivieren. Wie Sie sehen, verfügen nicht alle Browser über eine spezielle Option, um Webseiten vor dem Drucken zu vereinfachen. Sie können jedoch jederzeit eine Erweiterung installieren, mit der Sie die Unordnung beseitigen können.

Wenn Sie Ihren Windows 10-Computer weiter entstören müssen, lesen Sie die unten aufgeführten Anleitungen:

  • TidyTabs organisiert Ihren überfüllten Windows-Desktop mit einer Ansicht mit mehreren Registerkarten
  • Top 5 Defragmentierungswerkzeuge zum Entfernen von Festplattenstörungen unter Windows 10
  • So fügen Sie Ihrem Laptop einen USB-C-Anschluss hinzu und halten Ihren Schreibtisch aufgeräumt
  • Druckerfehler
  • Windows 10-Handbücher



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie