So beheben Sie den Gray Screen of Death auf dem PC

  • Ambrose Warner
  • 0
  • 2938
  • 449

Einige haben vielleicht vom Blue Screen of Death gehört, aber was ist mit dem Grauer Bildschirm des Todes? Der Gray Screen of Death (auch als GSoD bekannt) bezieht sich auf ATI Radeon-Grafikkarten der Serien ATI HD 5700 und HD 5800, die mittlerweile etwas veraltet sind.

In diesem Fall wird der Bildschirm grau mit gestreiften vertikalen Linien angezeigt. Die GSoD wurde vor einigen Jahren für Desktops und Laptops mit ATI-Grafikkarten und Catalyst-Treibern entwickelt.

Wenn Sie einen grauen Bildschirm des Todes erhalten, können Sie ihn auf diese Weise beheben.

 Schritte zum Beheben von Grey Screen of Death-Fehlern auf dem PC

  1. Der Catalyst 10.1-Hotfix-Treiber
  2. Deinstallieren Sie den ATI-Grafikkartentreiber vollständig und aktualisieren Sie ihn
  3. Führen Sie die Fehlerbehebung für Hardware und Geräte aus

1. Der Catalyst 10.1-Hotfix-Treiber

ATI brachte einen Catalyst 10.1-Hotfix-Treiber heraus, um die GSoD für seine Karten aufzulösen. Dieser Hotfix behebt die zeitweise auftretenden grauen Bildschirme für die Grafikkarten der ATI Radeon HD 5800-Serie mit Catalyst 10.1-Treibern.

Wenn Ihre Grafikkarte Teil der ATI 5800-Serie ist, lohnt es sich möglicherweise, diesen Hotfix zu überprüfen. Sie können es unter Windows speichern, indem Sie auf drücken Jetzt downloaden Schaltfläche auf dieser Website.

Der Catalyst-Hotfix ist mit 64- und 32-Bit-Plattformen von Windows 7, Vista und Windows XP kompatibel.

- VERBINDUNG: So aktualisieren Sie veraltete Treiber in Windows 10

2. Deinstallieren Sie den ATI-Grafikkartentreiber vollständig und aktualisieren Sie ihn

Eine völlig neue Installation eines aktualisierten ATI-Grafikkartentreibers wird wahrscheinlich den Gray Screen of Death beheben.

Sie sollten den aktuellen Grafikkartentreiber gründlich entfernen, indem Sie mit dem Display Driver Uninstaller und CCleaner nach verbleibenden ATI-Fragmenten suchen.

Sie können das Display Driver Uninstaller von hier herunterladen und diese Seite öffnen, um das Installationsprogramm von CCleaner unter Windows zu speichern.

So können Sie den ATI-Grafikkartentreiber vollständig deinstallieren und auf Windows-Systemen aktualisieren:

  • Öffnen Sie zunächst die Systemsteuerung und klicken Sie auf Programme und Funktionen um das in der Abbildung unten gezeigte Fenster zu öffnen.

  • Wählen Sie den dort aufgeführten AMD Catalyst Install Manager aus und klicken Sie auf Veränderung Taste.
  • Drücke den Deinstallationsmanager Wählen Sie im Fenster Catalyst Install Manager die Option aus, um ALLE AMD-Softwarekomponenten zu entfernen. Sie sollten mit VGA-Treibern belassen werden.

  • Starten Sie anschließend Windows im abgesicherten Modus neu. In älteren Windows 7-Desktops und -Laptops können Sie dies tun, indem Sie beim Hochfahren von Windows F8 drücken.
  • Öffnen Sie die Display Driver Uninstaller-Software, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Symbol klicken und auswählen Als Administrator ausführen. Wählen AMD aus dem Dropdown-Menü Ausgewählter Grafiktreiber, um alle gefundenen ATI-Fragmente zu bereinigen.

  • Öffnen Sie CCleaner und drücken Sie die Taste Reiniger Taste. Aktivieren Sie dann alle Kontrollkästchen des Systems und drücken Sie die Taste Laufreiniger Klicken Sie auf die Schaltfläche, und löschen Sie alle gefundenen Elemente.

  • Klicken Sie auf CCleaner's Registrierung Klicken Sie auf die Schaltfläche, aktivieren Sie alle Kontrollkästchen und drücken Sie die Taste Nach Problemen suchen Schaltfläche und dann klicken Ausgewählte Probleme lösen nach dem Scan.
  • Starten Sie Windows wie gewohnt neu, ohne den abgesicherten Modus aufzurufen.
  • Jetzt können Sie den neuesten Treiber für Ihre ATI-Grafikkarte mit AMD Driver Autodetect installieren. Drücken Sie die Herunterladen Klicken Sie auf dieser Seite auf und klicken Sie dann auf Lauf um das AutoDetect-Fenster zu öffnen.

  • Die Software erkennt automatisch den besten Treiber für Ihre Grafikkarte. Drücken Sie die Jetzt downloaden Schaltfläche, um den Treiber unter Windows zu speichern.
  • Anschließend können Sie das Setup-Fenster öffnen, um den Update-Treiber zu installieren.

Sie können die Grafikkarte auch an den Hersteller zurücksenden, wenn sie noch innerhalb der Garantiezeit liegt.

Die oben genannten Korrekturen werden jedoch wahrscheinlich den grauen Bildschirm des Todes betreffen. Weitere Korrekturen für AMD-Grafikkarten finden Sie in diesem Windows-Berichtsartikel.

3. Führen Sie die Fehlerbehebung für Hardware und Geräte aus

Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie die integrierte Fehlerbehebung für Hardware und Geräte auf der Seite Einstellungen ausführen. Dieses Tool scannt Ihre Hardware und repariert erkannte Probleme.

Vergessen Sie nach dem Ausführen der Fehlerbehebung nicht, Ihren Computer neu zu starten.

Wir hoffen, dass Sie dieses Problem mithilfe der oben aufgeführten Lösung behoben haben. Wenn Sie auf andere Methoden zur Fehlerbehebung gestoßen sind, können Sie die folgenden Schritte in den Kommentaren unten auflisten.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie