So beheben Sie das Flackern des Bildschirms nach dem Upgrade auf Windows 10 April Update

  • Christopher Parsons
  • 0
  • 1576
  • 420

Wichtige Systemupdates werden nicht an einem Tag erstellt, aber wir können bestätigen, dass sie dazu neigen, schnell nach Süden zu gehen. Das Windows-Update vom 10. April weist viele Verbesserungen auf, aber anscheinend gibt es auch viele kritische Probleme. Eines der Probleme, die schwer zu bewältigen sind, ist ständiges Bildschirmflackern und Ruckeln nach dem Systemupdate.

Das erste, was Sie tun können, ist es einige Zeit abzuwarten. Es stabilisiert sich im Laufe der Zeit und es sind einige Hotfix-Updates unterwegs. Wenn Sie jedoch mit dem Warten fertig sind, überprüfen Sie die unten angegebenen Schritte.

Bildschirm flackert nach Windows 10 April Update? Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können

  1. Installieren Sie die GPU-Treiber neu
  2. Entfernen Sie Antivirenprogramme von Drittanbietern
  3. BIOS aktualisieren
  4. Setzen Sie den PC auf die Werkseinstellungen zurück oder kehren Sie zur vorherigen Iteration zurück
  5. Clean Installieren Sie Windows 10 neu

1: Installieren Sie die GPU-Treiber neu

Wenn etwas mit dem Display schief geht, sollten die Display-Treiber der erste interessante Punkt sein. Häufige Änderungen, die Windows Update an den Treibern vornimmt, zusätzlich zur Legacy-Support-Kompatibilität, und wir sehen uns ein großes Problem an. Und das haben wir alle mindestens einmal unter Windows 10 erlebt.

  • LESEN SIE AUCH: 5+ beste Treiberaktualisierungssoftware für Windows 10

In diesem Szenario besteht die Möglichkeit, dass Sie in der vorherigen Iteration von Windows 10 einen voll funktionsfähigen Treiber hatten. Windows 10 April Update hat den Treiber jedoch selbst aktualisiert und das Flackern gestartet. Um dies zu beheben, empfehlen wir, zur Website des OEM zu navigieren und den offiziellen Treiber für den Display-Adapter herunterzuladen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die richtigen GPU-Treiber unter Windows 10 April Update neu zu installieren:

  1. Abmelden.
  2. drücken und halten Umschalttaste und klicken Sie auf Neu starten.
  3. Klicken Fehlerbehebung> Erweiterte Optionen> Starteinstellungen> Neustart.
  4. Wählen Sicherheitsmodus.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie Gerätemanager.
  6. Deinstallieren Sie unter Anzeigeadapter das GPU-Gerät.
  7. Starten Sie Ihren PC neu.
  8. Navigieren Sie zur OEM-Site und laden Sie die neuesten Windows 10-Treiber herunter. Sie können Windows 8- und Windows 7-Treiber auch im Kompatibilitätsmodus installieren.
  9. Starten Sie Ihren PC neu.

2: Entfernen Sie Antivirenprogramme von Drittanbietern

Die Hassliebe zwischen Windows 10 und bestimmten Treibern von Drittanbietern besteht von Anfang an. Obwohl die jeweiligen Entwickler die Kompatibilitätsprobleme gelöst haben, gibt es immer noch einige Antimalwaresoftware mit Problemen. Um dies zu beheben, empfehlen wir, Ihre Antimalware vorübergehend zu entfernen.

  • LESEN SIE AUCH: Beste Antivirensoftware für 2018 für Ihren Windows 10-PC

Später können Sie das Antivirenprogramm immer wieder installieren, wenn das Problem weiterhin besteht. Dies bedeutet, dass die Antimalware von Drittanbietern in der Tat nicht für das Flackern des Bildschirms verantwortlich gemacht werden kann. Navigieren Sie einfach zur Systemsteuerung und deinstallieren Sie die Anwendung. Wenn es einige unterstützende Programme gibt, stellen Sie sicher, dass Sie diese ebenfalls fallen lassen.

3: BIOS aktualisieren

Die BIOS / UEFI-Version, mit der die Aufgabe für das Creators Update erledigt wurde, sollte auch für das April-Update funktionieren. Andererseits kann man nie sicher genug sein. Das Aktualisieren von BIOS / UEFI auf die neueste Version wird von Benutzern nicht häufig durchgeführt. Updates werden nicht automatisch verwaltet und Sie müssen entweder auf die BIOS / UEFI-Einstellungen zugreifen oder ein BIOS-Programm verwenden, um Ihr BIOS zu aktualisieren.

  • LESEN SIE AUCH: Windows 10 April Update löst Probleme mit dem schwarzen Bildschirm aus [FIX]

Das Aktualisieren (Flashen) des BIOS kann für einen unerfahrenen Benutzer ein schwerwiegender Vorgang sein, ist aber eigentlich recht einfach. In diesem Artikel erfahren Sie, wie dies auf einem Windows 10-PC funktioniert.

4: Setzen Sie den PC auf die Werkseinstellungen zurück oder kehren Sie zur vorherigen Iteration zurück

Hier kommen die Wiederherstellungsoptionen in Windows 10 ins Spiel. Wenn das Problem weiterhin besteht und Sie es nicht beheben können, sind das Zurücksetzen Ihres Systems auf die Werkseinstellungen oder das Zurücksetzen auf Creators Update die nächsten Schritte. Bei beiden Optionen bleiben Ihre Daten und Anwendungen erhalten, sodass Sie selbst auswählen können, was Sie bevorzugen.

  • LESEN SIE AUCH: Windows 10 kann nicht auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden: Hier sind 6 Möglichkeiten, um dieses Problem zu beheben

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diesen PC in Windows 10 zurückzusetzen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die zu öffnen die Einstellungen App.
  2. Wählen Update & Sicherheit Sektion.
  3. Wähle aus Wiederherstellung aus dem linken Bereich.
  4. Unter dem "Setzen Sie diesen PC zurückKlicken Sie auf die Option Erste Schritte.
  5. Behalten Sie Ihre Dateien und starten Sie den Rücksetzvorgang.

Und so kehren Sie zur vorherigen Windows 10-Version zurück:

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen> Update & Sicherheit, nochmal,
  2. Wähle aus Wiederherstellung aus dem linken Bereich.
  3. Unter dem "Kehren Sie zur vorherigen Version von Windows 10 zurückKlicken Sie auf die Option Erste Schritte.
  4. Befolgen Sie die Anweisungen, bis der Vorgang beendet ist.

5: Clean Installieren Sie Windows 10 neu

Wenn das Problem auch nach den oben genannten Schritten weiterhin besteht, ist die saubere Neuinstallation die einzige Lösung, die Ihnen in den Sinn kommt. Eine saubere Neuinstallation ist das letzte Mittel und wir empfehlen es nur, wenn Sie alle Alternativen aufgebraucht haben. Wenn man bedenkt, dass dies mit dem Media Creation-Tool schnell und einfach ist, sollte es nicht zu lange dauern.

  • LESEN SIE AUCH: Windows 10 April Update löst Probleme mit dem schwarzen Bildschirm aus [FIX]

Die ausführliche Erklärung der Neuinstallation für Windows 10 finden Sie hier. Vergessen Sie nicht, Ihre Daten von der Systempartition zu sichern.

Das ist ein Wrap. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre alternativen Lösungen oder Fragen im Kommentarbereich unten teilen.

VERWANDTE GESCHICHTEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN SOLLTEN:

  • Bildschirmflackern: Was verursacht es und wie kann es auf Ihrem Laptop behoben werden?
  • Vollständige Korrektur: Problem mit verzerrter Anzeige in Windows 10, 8.1 und 7
  • Fix: Die Bildschirmtastatur funktioniert unter Windows 10 nicht
  • Windows 10. April Update
  • Windows 10 beheben



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie