So aktivieren und konfigurieren Sie den kontrollierten Ordnerzugriff für Windows 10

  • Christopher Parsons
  • 0
  • 4800
  • 84

Im vergangenen Monat hatte Microsoft eine Funktion für den kontrollierten Ordnerzugriff angekündigt, mit der Benutzer den Zugriff auf bestimmte Ordner steuern können. Mit dieser Option können Ransomware und andere Varianten von Malware nicht auf die geschützten Ordner zugreifen und diese ändern.

Mit der neuen Funktion kann der Administrator ausgewählten Personen auch Zugriff auf den „kontrollierten Ordner“ gewähren. Die Nachricht ist, dass die Funktion "Kontrollierter Ordnerzugriff" für Windows 10-Benutzer aktiv ist.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass der kontrollierte Ordnerzugriff eine wichtige Funktion ist, insbesondere wenn Sie möchten, dass Ihre privaten Dateien von den Angreifern ferngehalten werden. In diesem Segment führen wir Sie durch die erforderlichen Schritte zum Einrichten des kontrollierten Ordnerzugriffs.

Aktivieren und einrichten Sie den kontrollierten Ordnerzugriff unter Windows 10

  • Gehen Sie zum Startmenü und geben Sie "Windows Defender Security Center" in die Suchleiste ein
  • Alternativ können Sie auch zum Menü „Windows Defender“ gehen und die Schaltfläche „Windows Defender Security Center öffnen“ auswählen.
  • Sobald das Menü "Windows Defender Security Center" geöffnet ist, wählen Sie in der linken Leiste das Menü "Viren- und Bedrohungsschutz". Wählen Sie im nächsten Schritt im Hauptfenster "Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz".
  • Scrollen Sie nach unten, bis Sie den "Kontrollierten Ordnerzugriff" sehen. Dieser kann über die Umschalttaste aktiviert werden.
  • Richten Sie den "Kontrollierten Ordnerzugriff" ein, indem Sie "Geschützte Ordner" auswählen. Hier können Sie alle Ordner auswählen, die Sie vor Angriffen schützen möchten.

Der kontrollierte Zugriff bietet auch eine Option, mit der Benutzer eine bestimmte App auf die Whitelist setzen können. Wählen Sie dazu die zweite Option mit der Aufschrift "App über kontrollierten Ordnerzugriff zulassen".

Mit dieser Option kann die App auf der Whitelist Dateien in den geschützten Ordnern ändern, bearbeiten und hinzufügen / löschen.

Der kontrollierte Ordnerzugriff wurde gegen einige der gängigen Ransomware-Beispiele wie Cyptomix getestet, und dank der neuen Funktion wurden die geschützten Dateien vor Angriffen geschützt.

Auf der anderen Seite bedeutet dies auch, dass die ungeschützten Ordner Angriffen ausgesetzt sind und der kontrollierte Ordnerzugriff kein vollwertiger Ersatz für eine Anti-Malware-Sicherheitssuite ist.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

  • Laden Sie RansomSaver herunter, um Ransomware in Outlook zu erkennen und zu blockieren
  • Schützen Sie Ihre Dateien mit Paragon Backup Recovery 16 Free vor Ransomware
  • Verhindern Sie Ransomware-Angriffe mit CyberGhost Immunizer
  • Internet-Sicherheit
  • Windows Defender-Probleme



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie