Probleme mit der Heimnetzgruppe nach der Installation von Windows 10 Creators Update [Fix]

  • James Greer
  • 0
  • 3982
  • 77

Die Funktion HomeGroup, die seit jeher eingeführt wurde, ist wahrscheinlich der beste Weg, um ein homogenes privates Netzwerk zu erstellen und Ihre vertraulichen Daten zwischen mehreren PCs auszutauschen. Viele Benutzer genossen alle Vorteile von Windows HomeGroup, bis das Creators Update es vollständig zum Absturz brachte.

Zahlreiche Benutzer meldeten nämlich verschiedene Probleme im Zusammenhang mit HomeGroup. Einige Benutzer haben alle Einstellungen verloren, während andere keine Verbindung zu einer bereits erstellten Heimnetzgruppe herstellen können. Um die Sache noch schlimmer zu machen, konnten sie keine neue Gruppe mit einem neuen Passwort erstellen oder waren nicht in der Lage, Mitglied zu werden, wenn sie dies schafften.

Glücklicherweise haben wir unser Bestes gegeben, um einige der möglichen Problemumgehungen für dieses Problem zu finden. Wenn Sie eines der oben genannten Probleme haben, lesen Sie unbedingt die folgende Liste.

So beheben Sie Probleme mit der Heimnetzgruppe nach der Installation von Creators Update

Führen Sie den Windows Homegroup Troubleshooter aus

Mit dem Creators Update erhielt Windows 10 eine einheitliche Seite zur Fehlerbehebung. Neben den Standardfunktionen, die Ihnen möglicherweise Schwierigkeiten bereiten, enthält diese Liste einige weniger häufige Windows-Funktionen. Eine davon ist Homegroup. Der erste Schritt zur Behebung von Problemen besteht darin, eine integrierte Fehlerbehebung zu verwenden und auf das Beste zu hoffen.

Beachten Sie, dass dieser Vorgang auf allen verfügbaren PCs wiederholt werden muss, die Teil des Netzwerks sind. Und so geht's:

  1. Öffnen Sie die Windows-Einstellungen unter Startmenü oder drücken Sie die Windows-Taste + I, um sofort darauf zuzugreifen.
  2. Öffnen Sie unter Einstellungen Update & Sicherheit.
  3. Öffnen Sie die Fehlerbehebung im linken Bereich.
  4. Scrollen Sie nach unten, bis Sie die HomeGroup erreichen.
  5. Klicken Sie auf HomeGroup und dann auf Run the Troubleshooter.
  6. Warten Sie nun, bis der Troubleshooter gescannt hat, und beheben Sie hoffentlich Probleme.
  7. In einigen Fällen erhalten Sie möglicherweise Einblick in weitere Schritte.

Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit den nächsten Schritten fort.

Löschen Sie Dateien aus dem Netzwerkordner

In einigen Fällen ist ein weniger subtiler und präziserer Ansatz erforderlich. Und das bringt den Netzwerkordner und seinen Inhalt heraus. Möglicherweise müssen Sie die freigegebenen Dateien löschen, die vor dem Creators Update in diesem Ordner gespeichert wurden. In einigen Fällen können diese Störungen verursachen und Sie daran hindern, die HomeGroup einzurichten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Dateien aus dem PeerNetworking-Ordner zu löschen:

  1. Navigieren Sie zu C: \ windows \ serviceProfiles \ LocalService \ AppData \ Roaming \ PeerNetworking.
  2. Löschen Sie im Ordner PeerNetworking alle Dateien. Sie können versuchen, nur die zu löschen idstore.sst Datei, aber das gesamte Auslöschen ist die bessere Wahl.
  3. Gehen Sie nun zu den Netzwerkeinstellungen und verlassen Sie die vorab erstellte Heimnetzgruppe mit allen PCs.
  4. Starten Sie Ihre PCs (alle innerhalb der Gruppe) neu und deaktivieren Sie die Verbindung für alle bis auf einen.
  5. Verwenden Sie diesen einen PC, um eine neue Gruppe zu erstellen und das generierte Kennwort zu speichern.
  6. Schließen Sie die verbleibenden PCs an, geben Sie das Passwort ein und schon kann es losgehen.

Ermöglichen Sie die vollständige Kontrolle für MachineKeys- und PeerNetworking-Ordner

Eine weitere Problemumgehung betrifft die Sicherheit und Kontrolle bestimmter HomeGroup-Funktionen. Das neueste Update hat möglicherweise Ihre Berechtigungen ohne Ihr Wissen geändert. Da der Dienst ohne die entsprechenden Berechtigungen sehr sicherheitsrelevant ist, können Sie ihn nicht verwenden.

Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, die Funktionen der HomeGroup vollständig zu steuern. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

  1. Navigieren Sie zu C: \ Programmdaten \ Microsoft \ Crypto \ RSA \ MachineKeys.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf MachineKeys Ordner und öffnen Sie Eigenschaften.
  3. Öffnen Sie auf der Registerkarte Sicherheit die bevorzugte Gruppe und klicken Sie unten auf Bearbeiten.
  4. Wählen Sie in der Liste Vollzugriff aus und bestätigen Sie die Änderungen.
  5. Jetzt geh zu C: \ Windows \ ServiceProfiles \ LocalService \ AppData \ Roaming \ PeerNetworking.
  6. Wiederholen Sie den Vorgang, den Sie bereits auf MachineKeys verwendet haben.
  7. Tun Sie dies für alle verfügbaren PCs, die Teil des Netzwerks sind.

Rollback zur vorherigen Version

Wenn Sie am Ende immer noch nicht in der Lage sind, Probleme im Zusammenhang mit der Heimnetzgruppe zu lösen, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder warten Sie auf die offizielle Behebung Ihres Problems oder Sie können einen Rollback auf die vorherige Version durchführen. Wenn Sie ungeduldig sind, können Sie auf eine frühere Version zurücksetzen. Dies sollte hoffentlich alle Probleme im Zusammenhang mit der Heimnetzgruppe lösen.

So können Sie Windows 10 auf eine frühere Version zurücksetzen:

  1. Öffnen Sie die Windows-Einstellungen unter Startmenü oder drücken Sie die Windows-Taste + I, um sofort darauf zuzugreifen.
  2. Öffnen Sie Updates & Sicherheit.
  3. Wählen Sie Wiederherstellung.
  4. Klicken Sie unter Zurücksetzen dieses PCs auf Erste Schritte.
  5. Sobald Sie Microsoft ein obligatorisches Feedback gegeben haben, wird der Rollback-Prozess gestartet.
  6. Versuchen Sie nach Abschluss des Vorgangs, wie vor dem Creators Update eine Verbindung zu Ihrer Heimnetzgruppe herzustellen.

Sie können auch versuchen, das Windows 10 Creators Update neu zu installieren, aber wir sind nicht sicher, ob es Ihnen richtig dient.

Hoffentlich wird Microsoft dieses Problem in den kommenden Patches beheben. Es ist schwierig, alle Stärken des Creators Update mit solchen Problemen zusammenzufassen. In beiden Fällen sollte die vorgestellte Problemumgehung Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme helfen. Zumindest vorübergehend.

Falls Sie Vorschläge oder Fragen haben, teilen Sie diese bitte unseren Lesern im Kommentarbereich unten mit.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie