Deshalb glauben wir, dass Windows 7 das neue Windows XP ist

  • Peter Sutton
  • 0
  • 4157
  • 543

Beschwerden von Benutzern über die unfairen Upgrade-Strategien von Microsoft sind nichts Neues. Gemessen an der Art der Beschwerden und ihrer Häufigkeit scheint Microsoft sich dafür zu entscheiden, als Reaktion darauf noch strengere Methoden einzusetzen. Zur Erinnerung: Die letzte von Microsoft gestartete Upgrade-Kampagne fand im Dezember 2019 statt.

Nun, diese Upgrade-Kampagne ist viel milder als die vorherigen. Fehlt jemand die X-Schaltfläche im Update-Fenster? Windows 10 installiert die neuesten Updates, obwohl Benutzer die Funktion blockiert haben? Kommt Ihnen das bekannt vor??

Windows 10 erzwungener Upgrade-Verlauf

Im Jahr 2016 warfen viele Benutzer Microsoft vor, die Auswahlmöglichkeit mit einem Upgrade-Fenster auszuschließen, in dem nur zwei Optionen angezeigt wurden: "Jetzt aktualisieren" und "Jetzt herunterladen, später aktualisieren"..

Andere behaupteten, der Technologieriese habe das Verhalten der X-Schaltfläche im Upgrade-Popup geändert und sie daran gehindert, das Update abzubrechen. Wenn sie auf die Schaltfläche X klicken, zeigt Windows eine Meldung an, die sie über den Tag informiert, für den das Upgrade geplant ist. In extremen Fällen wurde durch das Drücken der X-Taste sofort der Upgrade-Vorgang gestartet.

Die dritte Art von Beschwerde deutete darauf hin, dass Microsoft es vermieden hat, Benutzer überhaupt über das Upgrade zu informieren. Einige Benutzer bemerkten einfach ein neues Betriebssystem, wenn sie ihren Computer wieder einschalteten.

Der Ehemann schaltet den Computer heute Morgen ein und hat Windows 10 automatisch installiert. Dies ist allen unseren Bürocomputern passiert. Im Büro konnten wir das Upgrade stoppen, das Update deinstallieren und weitere Updates blockieren.

Aber was ist, wenn Microsofts gruseligster Albtraum wahr wird? Was ist, wenn Windows 7 das nächste Windows XP wird? Was ist, wenn die meisten Benutzer das Upgrade verweigern und Windows 7 nach 2020 weiterhin verwenden, wenn der Support offiziell endet??

Wir glauben, dass dies aus den folgenden Gründen ein sehr wahrscheinliches Szenario ist.

Warum Windows 7 das neue Windows XP werden könnte

1. Benutzer sind frustriert und fühlen sich von Microsoft betrogen

Wenn Sie einen Computer kaufen, wird dieses Gerät Ihr Eigentum, nicht das von Microsoft. Der Technologieriese schien dies jedoch vergessen zu haben, als er beschloss, die neuesten Updates automatisch auf den Computern der Benutzer zu installieren. Die Wahl der Windows-Plattform zeigt, dass Benutzer Microsoft vertrauen und das Unternehmen dies zu schätzen wissen sollte. Es sollte auch nicht vergessen werden, dass es andere Betriebssysteme gibt, und Benutzer können sich bald dafür entscheiden, als Antwort die Seite zu wechseln.

Ich bin wirklich genervt. Ich habe meinen Computer für kurze Zeit verlassen. […] Als ich darauf zurückkam, war es ein mittleres Windows 10-Upgrade !!!!! Ich hatte das nicht gewählt und wollte es nicht. […] Welches Recht hat Windows, meinen Laptop zu aktualisieren, wenn ich es nicht wollte? […] Dies ist eine völlige Verletzung meiner Privatsphäre.

2. Viele Windows 10-Fehler!

Das neueste Betriebssystem von Microsoft bringt zu viele Fehler mit sich: Schriftfehler, Kamerafehler, Treiberprobleme aufgrund von Inkompatibilitätsproblemen zwischen Hardwarekomponenten und Windows 10, Wi-Fi-Probleme und viele andere.

Wenn Sie das Windows-Update vom 10. Oktober 2018 installiert haben, müssen Sie sich klar daran erinnern, dass das Betriebssystem von Fehlern geplagt war. Windows-Updates löschen häufig Benutzerdaten. Laut einer Umfrage lösen Windows-Updates außerdem bei 50% der Benutzer Fehler aus.

Gibt es eine Garantie dafür, dass Ihr Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 fehlerfrei verläuft? Nicht wirklich.

3. Windows 10 sammelt sehr private Informationen über seine Benutzer - mehr als Windows 7

Ein Dienst wie Cortana sammelt ständig Informationen über Sie, aber die gute Nachricht ist, dass Sie Berechtigungen bearbeiten können. Sogar Ihre Windows 10-Computerkamera spioniert Sie möglicherweise aus, ohne dass Sie es merken, und diese kürzlich eingeführten Skype-Bots durchsuchen Ihre Skype-Konversationen.

Ganz zu schweigen von dem jüngsten Datenschutzskandal, an dem Microsoft beteiligt war, da nachgewiesen wurde, dass die versteckten Codes des Visual Studio 2015 C ++ - Compilers die Telemetriedienste von Microsoft aufrufen - etwas, worüber Microsoft in seiner Dokumentation nichts erwähnt hat.

Wenn Sie befürchten, dass Ihre Privatsphäre nicht respektiert wird, können Sie eines dieser Datenschutz-Tools verwenden, um den Zugriff von Windows 10 auf Ihr privates Datum zu beschränken.

4. Windows 7 läuft immer noch einwandfrei

Sie wissen, was sie sagen: Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht. Wir haben einen Computer mit Windows 7 Professional und sind ziemlich zufrieden damit. Windows 7 kann viele der Programme ausführen, die Sie in der Windows 10-Version finden, mit Ausnahme einiger Apps wie Cortana oder Edge.

Wenn Windows 7 Ihren Computeranforderungen entspricht, müssen Sie sich nicht beeilen und das Upgrade akzeptieren, damit Sie es kostenlos erhalten können: Windows 10 ist möglicherweise problematischer als es wert ist.

Wenn Sie sich über Sicherheitsprobleme Sorgen machen, vergessen Sie nicht, dass Microsoft auch nach 2020 weiterhin wichtige Sicherheitspatches bereitstellt. Dies geschah unter Windows XP. Warum sollte das Unternehmen mit Windows 7 nicht dasselbe tun??

5. Alte Peripheriegeräte funktionieren unter Windows 10 möglicherweise nicht

Windows 10 ist nicht mit den Treibern alter Geräte kompatibel, da ein solcher Vorgang zu viele Entwicklungsressourcen erfordern würde, da die meisten Benutzer ihre Geräte ohnehin aktualisieren. Wenn Sie sehr alte Peripheriegeräte verwenden, weil Sie diese einfach nicht wegwerfen können, sollten Sie Windows 7 beibehalten.

Windows 7 ist stabil und einfach zu bedienen und lässt sich wie jedes gute Betriebssystem nicht so leicht herunterfahren. Windows 7 hat immer noch einen beeindruckenden Marktanteil von 30% oder 250 Millionen Benutzer, trotz der verzweifelten Bemühungen von Microsoft, Benutzer zum Upgrade zu verleiten.

Wir werden definitiv einen sichtbaren Rückgang des Marktanteils von Windows 7 nach dem 14. Januar 2020 sehen. Wir gehen jedoch davon aus, dass Windows 7 Ende 2020 einen Marktanteil von 20% oder im schlimmsten Fall von 15% behalten wird. Dann erwarten wir, dass der Marktanteil von Windows 7 in den nächsten 5 bis 10 Jahren ein Plateau von etwa 10% erreichen wird.

Wenn Sie eine alte Windows-Version anstelle eines Upgrades auf Windows 10 ausführen möchten, teilen Sie die Gründe, die zu dieser Entscheidung beigetragen haben, im Kommentarbereich unten mit.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde zuletzt am 6. Januar 2020 aktualisiert.

  • Herausgeber's Wahl
  • Fenster 10



  • Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

    Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
    Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie