Google bringt möglicherweise Chrome-Benachrichtigungen in das Windows 10 Action Center

  • David Terry
  • 0
  • 1013
  • 198

Obwohl das Unternehmen dies ursprünglich abgelehnt hat, besteht tatsächlich eine gute Chance, dass Google native Chrome-Benachrichtigungen für Windows 10 einführt. Die native Benachrichtigungsunterstützung für Google Chrome wird bereits für Mac OS X getestet. Einige Benutzer können die Funktion bereits testen und zum Glück für Windows 10 Benutzer, es gibt noch Hoffnung.

Die native Benachrichtigungsunterstützung ermöglicht Mac OS X-Benutzern, native Chrome-Benachrichtigungen über das Mac-eigene Benachrichtigungscenter zu erhalten, genau wie Benachrichtigungen von jeder anderen App. Benutzer können Chrome-Benachrichtigungen über neue E-Mails, Websites und mehr erhalten - alles in Integration mit der plattformeigenen Option "Nicht stören".

Wenn native Chrome-Benachrichtigungen jemals unter Windows 10 eingehen, erhalten Benutzer diese über das Action Center auf dieselbe Weise wie Benachrichtigungen von UWP-Apps und anderen Programmen. Während Mac-Benutzer diese Option aktivieren können, indem sie zu chrome: // flags / # enable-native-notifications gehen, ist sie derzeit nicht für Windows 10-Benutzer verfügbar.

  • Lesen Sie auch: Microsoft Edge für Windows 10, um bald noch mehr neue Funktionen zu erhalten

Windows 10 erhält möglicherweise in Zukunft Chrome-Benachrichtigungen

Ursprünglich gab Google an, dass native Chrome-Benachrichtigungen im Windows 10 Action Center nicht unterstützt werden. Obwohl diese Windows 10-Funktion perfekt für Chrome-Benachrichtigungen geeignet war, erklärte das Unternehmen, dass es zu viele „Verhaltensunterschiede zwischen Windows 10 und älteren Versionen“ gab, und hatte daher keine Pläne, Chrome-Benachrichtigungen auf das neueste Betriebssystem von Microsoft zu bringen.

Es sieht jedoch so aus, als hätte Google seine Einstellung geändert: Auf die Frage nach möglicher Unterstützung für Benachrichtigungen unter Windows 10 gab ein Google-Entwickler an, dass das Team derzeit nach Möglichkeiten sucht, Chrome-Benachrichtigungen in das Windows 10 Action Center zu bringen.

"Unter Windows ist nichts 100% sicher, bis die Implementierung beginnt und wir vollständig prüfen, was möglich ist, aber es scheint mir zumindest wahrscheinlich, dass wir native Benachrichtigungen unter Windows 10 unterstützen können." sagte das Chromium-Teammitglied.

Das Windows 10 Action Center ist ein perfekter Ersatz für das Chrome Notifications Center, da es den Empfang von Google-Benachrichtigungen natürlicher macht. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob Chrome-Benachrichtigungen überhaupt in ihrem Action Center erhalten werden sollen.

Zuvor hat Google beschlossen, die Unterstützung für Chrome Notification Center einzustellen, da einige Nutzer nicht einmal bemerkt haben, dass es dort vorhanden ist. Daher kann niemand garantieren, dass ein Übergang vom Chrome Notification Center zum Windows 10 Action Center positive Änderungen bewirken würde.

Google geht jedoch wahrscheinlich davon aus, dass sowohl das Windows 10 Action Center als auch das Mac Notification Center Chrome-Benachrichtigungen sichtbarer und damit für Benutzer zugänglicher machen, was zu einem überlegenen Vorteil gegenüber dem alten Chrome Notification Center führen könnte.

Sagen Sie uns in den Kommentaren unten: Möchten Sie Google Chrome-Benachrichtigungen in Ihrem Windows 10 Action Center erhalten? Oder denken Sie, dass eine andere Art von Benachrichtigungen in Windows 10 nicht erforderlich ist??

  • Lesen Sie auch: Interview: Operngründer Jon von Tetzchner spricht über Vivaldi
  • Windows 10 Action Center



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie