Korrigieren Sie die Remotedesktopverbindung zwischen Windows 7 und Windows 10

  • Peter Sutton
  • 0
  • 4210
  • 18

Nicht alle Benutzer haben ein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt, auch nachdem Microsoft bekannt gegeben hat, dass die Unterstützung für Windows 7 eingestellt wurde.

Während dieses Upgrade irgendwann durchgeführt werden muss, sind Umgebungen, in denen die beiden Betriebssysteme nebeneinander existieren, keine Seltenheit.

Aus diesem Grund kann es entscheidend sein, dass PCs mit unterschiedlichen Betriebssystemen zusammenarbeiten. Beispielsweise müssen einige Benutzer möglicherweise eine Remotedesktopverbindung (Remotedesktopprotokoll) von einem Windows 7-PC zu einem Windows 10-PC herstellen.

Das Problem ist, dass dies nicht immer der Fall ist und einige Benutzer Probleme bei der Durchführung einer RDC zwischen zwei PCs gemeldet haben:

Ich habe Windows 10 Pro V1803 Build 17134.48 und drei weitere PCs mit Windows 7 SP1. […] Nach dem letzten Windows-Update von MicrosWindows10 kann ich kein RDP mehr von Windows 7 auf Windows 10 durchführen. Ich kann immer noch RDP von Windows 10 bis Windows 7 ausführen, aber ich kann RDP nicht von Windows 7 bis Windows 10 ausführen. Es wird der Fehler angezeigt, dass sich der Computer nicht im Netzwerk befindet oder RDP nicht aktiviert ist.

In Kürze sollten Lösungen folgen. Aus diesem Grund haben wir eine Liste aller Maßnahmen zusammengestellt, die Sie ergreifen können, um RDPs zwischen Windows 7-PCs und Windows 10-PCs zu aktivieren.

Wie aktiviere ich Windows 7 bis Windows 10 RDPs??

1. Stellen Sie sicher, dass Remotedesktopprotokolle auf den Windows 7-PCs aktiviert sind

  1. Drücken Sie Start
  2. Gehe zu Schalttafel
  3. Klicken System und Sicherheit
  4. Klicken System
  5. Wählen Remoteeinstellungen
  6. Gehe zum Registerkarte "Remote"
  7. Prüfen Zulassen von Remote Assistance-Verbindungen zu diesem Computer
  8. Prüfen Zulassen von Verbindungen von Computern, auf denen eine beliebige Version von Remotedesktop ausgeführt wird (weniger sicher)
  9. Klicken in Ordnung

2. Halten Sie Ihren Windows 10-PC auf dem neuesten Stand

Es ist bekannt, dass KB4103721 RDPs beeinflusst. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, Ihren Windows 10-PC auf die neueste Version zu aktualisieren. Dies liegt daran, dass nachfolgende Updates das Problem beheben konnten.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Windows 10 zu aktualisieren:

  1. Drücken Sie Start
  2. Klicken die Einstellungen
  3. Wählen Update & Sicherheit
  4. Klicken Auf Updates prüfen, oder Installiere Updates wenn auf Ihrem PC bereits Updates ausstehen

3. Erlauben Sie RDPs über die Windows 10-Firewall

  1. Drücken Sie Start
  2. Wählen die Einstellungen
  3. Suchen und starten Sie die Windows Defender Firewall
  4. Wählen Zulassen einer App oder Funktion über die Windows-Firewall
  5. Klicken Einstellungen ändern
  6. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben Remotedesktop

4. Aktivieren Sie Remotedesktop in Windows 10

  1. Drücken Sie Start
  2. Klicken die Einstellungen
  3. Wählen System
  4. Gehe zu Remotedesktop
  5. Umschalten Auf die Option unter Aktivieren Sie Remotedesktop

Wenn Sie diese Schritte ausführen, sollten Sie in der Lage sein, Remotedesktopprotokolle zwischen Windows 7- und Windows 10-PCs auszuführen.

Kennen Sie eine andere Lösung, die wir möglicherweise verpasst haben? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen.

VERWANDTE ARTIKEL, DIE SIE ÜBERPRÜFEN SOLLTEN:

  • Fix: Schwarzer Bildschirm für Windows 7 auf Windows 10 aktualisieren
  • Fix: Probleme bei der Freigabe von Windows 7 bis Windows 10
  • So aktualisieren Sie von Windows 7 auf 10, ohne Daten zu verlieren
  • Remotedesktopverbindung
  • Fenster 10
  • Windows 7



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie