Fenster

Behebung des Windows 10-Aktualisierungsfehlers 0x800705b3

Behebung des Windows 10-Aktualisierungsfehlers 0x800705b3

Es ist schwer zu erwarten, dass Ihr System nahtlos funktioniert, wenn Ihre Treiber unangemessen sind. Früher haben Sie die vom Hardwarehersteller bereitgestellten Treiber installiert, aber in Windows 10 deckt das Systemupdate diese Abteilung ab.

Und das ist zu oft ein fruchtbarer Boden für viele Probleme. Einer der häufigen Fehler, die aufgrund nicht passender Treiber auftreten, ist dem Code bekannt 0x800705b3. Dieser Fehler tritt auf, wenn Windows Update die Anpasssoftware für seine Hardware-Gegenstücke nicht installieren kann.

Wenn Sie mit diesem Fehler in Kontakt gekommen sind und Ihre Updates blockiert sind, sollten Sie die folgende Liste überprüfen, in der wir die am besten geeigneten Problemumgehungen aufgeführt haben.

So beheben Sie den Windows 10-Aktualisierungsfehler 0x800705b3

Inhaltsverzeichnis:

  1. Aktualisieren Sie Ihre Treiber manuell
  2. Führen Sie die Update-Problembehandlung aus
  3. Verhindern Sie die automatische Aktualisierung des Treibers
  4. Führen Sie den SFC-Scan aus
  5. Führen Sie DISM aus
  6. Setzen Sie die Windows Update-Komponenten zurück
  7. Stellen Sie sicher, dass der Windows Update-Dienst ausgeführt wird
  8. Stellen Sie sicher, dass der BITS-Dienst ausgeführt wird
  9. Ändern Sie die DNS-Einstellungen
  10. Führen Sie eine Neuinstallation durch

So beheben Sie den Update-Fehler 0x800705b3 in Windows 10

Lösung 1 - Aktualisieren Sie Ihre Treiber manuell

Wie wir schon so oft gesagt haben, müssen Sie die Treiber selbst besorgen, damit alles wie beabsichtigt funktioniert. Treiber, die drahtlos aktualisiert werden, sind nicht immer am besten für den Job geeignet. Darüber hinaus sind einige Geräte möglicherweise veraltet, sodass Sie einen geeigneten Legacy-Treiber finden müssen, um sie zum Laufen zu bringen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie die gültigen Treiber erhalten, befolgen Sie die Anweisungen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und öffnen Sie den Geräte-Manager.
  2. Navigieren Sie zu dem fehlerhaften Treiber und deinstallieren Sie ihn.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Treiber und öffnen Sie Eigenschaften.
  4. Suchen Sie auf der Registerkarte Details die Hardware-ID und kopieren Sie sie.
  5. Fügen Sie die Werte in die Suchleiste Ihres Webbrowsers ein, um die richtigen Treiber zu finden.
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Treiber finden, die von den OEMs bereitgestellt werden.
  7. Installieren Sie die Treiber und starten Sie den PC neu.

Es ist die höchste Priorität, die Treiber von vertrauenswürdigen Quellen herunterzuladen, um Malware oder kritischen Schäden an Ihrem System zu entgehen.

Treiber automatisch aktualisieren

Um PC-Schäden durch die Installation falscher Treiberversionen zu vermeiden, empfehlen wir dringend, dies automatisch mithilfe von zu tun Tweakbits Driver Updater-Tool.

Dieses Tool wurde von Microsoft und Norton Antivirus genehmigt und hilft Ihnen, alle veralteten Treiber sicher zu aktualisieren. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die am besten automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

    1. Herunterladen und installieren TweakBit Driver Updater
    2. Nach der Installation scannt das Programm Ihren PC automatisch nach veralteten Treibern. Driver Updater vergleicht Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt geeignete Updates. Sie müssen lediglich warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
    3. Nach Abschluss des Scanvorgangs erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und prüfen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle gleichzeitig aktualisieren möchten. Um jeweils einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie neben dem Treibernamen auf den Link "Treiber aktualisieren". Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche "Alle aktualisieren", um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.
      Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, sodass Sie mehrmals auf die Schaltfläche "Aktualisieren" klicken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Haftungsausschluss: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.

Lösung 2 - Führen Sie die Update-Problembehandlung aus

Eine der Ergänzungen, die mit dem Creators Update eingeführt wurden, ist eine einheitliche Fehlerbehebung, die von größerem Nutzen sein sollte als die vorherigen integrierten Lösungen. So können Sie zum jetzt einheitlichen Menü navigieren und die vorliegenden Probleme beheben. In genau diesem Fall können Sie Updates sowie die Hardware und Geräte für alle Fälle beheben.

Befolgen Sie dazu die Anweisungen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um auf die App Einstellungen zuzugreifen.
  2. Öffnen Sie Update & Sicherheit.
  3. Klicken Sie im linken Bereich auf Fehlerbehebung.
  4. Führen Sie die Update-Problembehandlung aus.
  5. Führen Sie optional die Fehlerbehebung für Hardware und Geräte aus.
  6. Starten Sie Ihren PC neu und suchen Sie nach Änderungen.

Wenn das Problem jedoch weiterhin besteht, überprüfen Sie die folgenden Schritte, um es zu beheben.

Lösung 3 - Verhindern Sie die automatische Aktualisierung des Treibers

Obwohl es ziemlich schwierig ist, einige der Update-Funktionen zu deaktivieren und zu verhindern, dass ein bestimmtes Gerät aktualisiert wird, gibt es eine Möglichkeit. Mehr als eine, um genau zu sein. Und diejenigen mit ausführlichen Erklärungen finden Sie in diesem Artikel.

Darüber hinaus gibt es Berichte, dass einige ältere Geräte den Aktualisierungsvorgang stören können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den Stecker aus der Steckdose ziehen und den Treiber deinstallieren. Später finden Sie einen alternativen Legacy-Treiber, der Sie zum Laufen bringen sollte. Dies ist einer der wenigen Irrtümer der neuesten Ergänzung von Microsoft: Einige ältere Geräte werden einfach nicht unterstützt. Viele Leute entschieden sich aufgrund der professionellen Anforderungen an veraltete Drucker oder Scanner, nur aus diesem Grund auf Windows 7 zurückzugreifen.

Lösung 4 - Führen Sie den SFC-Scan aus

Ein weiteres Tool zur Fehlerbehebung, das einen Versuch wert ist, ist der SFC-Scan. Dies ist ein Befehlszeilentool, das Ihren Computer grundsätzlich nach potenziellen Problemen durchsucht und diese unterwegs behebt. Hier ist genau das, was Sie tun müssen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü und öffnen Sie sie Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Geben Sie die folgende Zeile ein und drücken Sie die Eingabetaste: sfc / scannow
  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist (es kann eine Weile dauern)..
  4. Wenn die Lösung gefunden wird, wird sie automatisch angewendet.
  5. Schließen Sie nun die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 5 - Führen Sie DISM aus

Das nächste Tool, das wir ausprobieren werden, ist DISM. So führen Sie DISM in Windows 10 aus:

So führen Sie DISM in Windows 10 aus:

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung wie oben gezeigt.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
      • DISM.exe / Online / Bereinigungsbild / Wiederherstellung der Gesundheit
  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  4. Starte deinen Computer neu.
  5. Falls das DISM keine Dateien online abrufen kann, versuchen Sie, Ihren Installations-USB oder DVD zu verwenden. Legen Sie das Medium ein und geben Sie den folgenden Befehl ein:
      • DISM.exe / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: C: \ RepairSource \ Windows / LimitAccess
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie den Pfad "C: \ RepairSource \ Windows" Ihrer DVD oder USB ersetzen.
  7. Befolgen Sie die weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm.

Lösung 6 - Setzen Sie die Windows Update-Komponenten zurück

Wenn es keinem der Tools zur Fehlerbehebung gelungen ist, das Problem zu beheben, versuchen wir, wichtige Update-Komponenten zurückzusetzen. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Start Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Wann Eingabeaufforderung Startet, führen Sie die folgenden Befehle aus:

Lösung 7 - Stellen Sie sicher, dass der Windows Update-Dienst ausgeführt wird

Der wichtigste Dienst zum Empfangen von Updates in Windows 10 ist der Windows Update-Dienst. Wenn dieser Dienst nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, können Sie keine Updates erhalten. Stellen Sie also Folgendes sicher:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie ein services.msc, und öffnen Dienstleistungen.
  2. Finden Sie die Windows Update Bedienung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und öffnen Sie Eigenschaften.
  3. Auf der Registerkarte "Allgemein", finden Anlaufen tippen und wählen Automatisch.
  4. Wenn der Dienst nicht ausgeführt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Start.
  5. Bestätigen Sie die Auswahl und schließen Sie das Fenster.

Lösung 8 - Stellen Sie sicher, dass der BITS-Dienst ausgeführt wird

Hintergrund Intelligent Transfer Service (BITS) ist ein wesentlicher Dienst für Updates. In einigen Fällen kann es aus verschiedenen Gründen abstürzen und nicht mehr funktionieren. Sie müssen den Dienst neu starten und prüfen, ob das Update-Protokoll verbessert wurde. Hier ist wie:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R.. In Suchzeilentyp services.mscund drücke Eingeben.
  2. Suchen Hintergrund Intelligent Transfer Service (BITS) und doppelklicken Sie darauf, um seine Eigenschaften zu öffnen.
  3. Wenn der Dienst nicht ausgeführt wird, klicken Sie auf Start Taste.
  4. Wählen Wiederherstellung Tab und stellen Sie sicher, dass Erster Fehler und zweiter Fehler sind auf eingestellt Starten Sie den Dienst neu.
  5. Bestätigen Sie die Auswahl und suchen Sie nach Updates.

Lösung 9 - Ändern Sie die DNS-Einstellungen

Wenn keine der vorherigen Problemumgehungen das Problem behebt, werden wir versuchen, die DNS-Einstellungen zu ändern. So geht's:

  1. Gehe zu Windows-Suche, Art Schalttafel, und öffnen Schalttafel.
  2. Gehe zu Netzwerk-und Freigabecenter, und klicken Sie auf Adapter Einstellungen ändern aus dem linken Bereich.
  3. Wählen Sie das Netzwerk aus, das Sie gerade verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Scrollen Sie nach unten zu Internetprotokoll Version 4 (TCP / IPv4), und wähle Eigenschaften.
  5. Nun wählen Sie Verwenden Sie die folgenden DNS-Serveradressen
  6. Geben Sie folgende Werte ein:  DNS Server - 8.8.8.8 und alternativ DNS Server - 8.8.4.4
  7. Speichern Sie die Änderungen und starten Sie Ihren Computer neu

Lösung 10 - Führen Sie eine saubere Neuinstallation durch

Am Ende ist die Neuinstallation eine logische Aktion, wenn alles zu kurz kommt und Sie immer noch den Fehler sehen, der vom Bildschirm auf Sie zukommt. Glücklicherweise war es noch nie so einfach, eine Neuinstallation wie unter Windows 10 durchzuführen.

Die ausführliche Erklärung finden Sie in diesem Artikel. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Daten auf der Nicht-Systempartition sichern und Ihren Lizenzschlüssel sorgfältig pflegen.

Wir glauben, dass Sie genug Material haben, um dieses Update-Problem zu beheben. Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen oder eine alternative Lösung haben, teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich mit.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Mai 2017 veröffentlicht und seitdem vollständig überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.

Große Rabatte für das ursprüngliche Surface Book sind jetzt bei Amazon erhältlich
Microsoft hat den Surface Book 2-in-1-PC am 26. Oktober in sieben Konfigurationsvarianten veröffentlicht, die direkt auf der offiziellen Website erhäl...
Windows 10 Creators Update bringt neue Themen
Das Windows 10 Creators Update oder das RedStone 2-Update wird bereits auf vielen renommierten Nachrichtenseiten diskutiert, und Microsoft freut sich,...
Das mangelnde Interesse der Benutzer an Windows 10 Creators Update ist besorgniserregend
Microsoft hat kürzlich das Windows 10 Creators Update eingeführt, das ein 3D-fokussiertes Windows 10-Betriebssystem enthüllt. Der Redmond-Riese wird d...