UPDATE Windows 10 konnte aus dem Ruhezustand nicht fortgesetzt werden

  • Christopher Parsons
  • 0
  • 2031
  • 599

Viele Windows 10-Benutzer gaben an, dass ihre Computer nicht aus dem Ruhezustand zurückkehren. Dieses Problem betrifft Benutzer seit dem Start der ersten Version von Windows 10.

Es gibt auch viele Fehlercodes, die auf dem Bildschirm angezeigt werden, wenn dieses Problem auftritt, einschließlich Fehler 0xC000009A, 0xc0000001, 0xc0000411 oder Fehler 0xc000007b.

In diesem Artikel werden einige Lösungen aufgeführt, mit denen Sie dieses Problem beheben und Ihre Windows 10-Sitzung in kürzester Zeit fortsetzen können. Es ist erwähnenswert, dass sich dieses Problem für Benutzer auf unterschiedliche Weise manifestiert: Einige bleiben möglicherweise im Ruhezustand hängen, und der PC lässt keine Befehle zu, während andere trotz der anfänglichen Fehlermeldung möglicherweise Zugriff auf ihre Sitzung haben.

Das Beheben von Windows 10 konnte aus dem Ruhezustand nicht fortgesetzt werden

1. Schalten Sie die Ethernet-Verbindung aus

Viele Benutzer haben bestätigt, dass das Deaktivieren der Ethernet-Verbindung beim Aufwecken Ihres Computers die Anzahl der Fälle verringert, in denen dieses Problem auftritt.

So einfach diese Lösung auch erscheinen mag, sie wirkt Wunder.

  • LESEN SIE AUCH: Fix: INTERNAL_POWER_ERROR Fehler unter Windows 10

2. Entfernen Sie den Akku und das Netzteil mehrmals

Entfernen Sie den Akku sowie das Netzteil. Legen Sie dann den Akku wieder ein und starten Sie das Gerät, ohne das Netzkabel anzuschließen. Wenn der Ruhezustand angezeigt wird, entfernen Sie den Akku erneut und starten Sie das Gerät nur mit dem Netzkabel neu. Starten Sie das Gerät dann nur mit dem Akku.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Ziehen Sie das Netzkabel ab und starten Sie Ihren Computer nur mit dem Akku Ihres Laptops. Der Ruhezustand wird in Kürze angezeigt
  2. Schalten Sie den Computer aus, indem Sie die Stromversorgung etwa 10 Sekunden lang drücken
  3. Entfernen Sie den Akku und stecken Sie das Netzkabel ein
  4. Starten Sie Ihren Computer. Der Ruhezustand wird erneut angezeigt
  5. Ziehen Sie den Netzstecker. Drücken Sie nicht den Netzschalter. Unterbrechen Sie einfach die Stromversorgung Ihres Laptops.
  6. Legen Sie den Akku erneut ein und drücken Sie den Netzschalter, um den Laptop zu starten.
  7. Dieses Mal sollte der Anmeldebildschirm verfügbar sein.

3. Überprüfen Sie Ihre Festplatte auf Fehler

Starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und geben Sie die ein chkdsk C: / f Befehl gefolgt von Enter. Ersetzen Sie C durch den Buchstaben Ihrer Festplattenpartition.

Wenn Sie den Parameter / f nicht verwenden, zeigt chkdsk zur schnellen Erinnerung eine Meldung an, dass die Datei repariert werden muss, aber keine Fehler behoben werden. Das chkdsk D: / f Der Befehl erkennt und repariert logische Probleme, die Ihr Laufwerk betreffen. Führen Sie dann auch den Parameter / r aus, um physische Probleme zu beheben.

4. Reparieren Sie Ihre Windows-Registrierung

Die einfachste Möglichkeit, Ihre Registrierung zu reparieren, besteht darin, mit dem System File Checker von Microsoft nach Systemdateibeschädigungen zu suchen. Dieses Tool überprüft die Integrität aller Systemdateien und repariert sie gegebenenfalls. So führen Sie einen SFC-Scan durch:

1. Gehen Sie zu Start> Typ cmd > Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus

2. Geben Sie nun die ein sfc / scannow Befehl

3. Warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist, und starten Sie den Computer neu. Alle beschädigten Dateien werden beim Neustart ersetzt. Sie sollten nun in der Lage sein, Ihre Sitzung fortzusetzen.

5. Aktualisieren Sie Ihre Treiber / Windows-Betriebssysteme

Wenn Windows 10 nicht aus dem Ruhezustand fortgesetzt wird, hängt dieses Problem normalerweise mit einem Treiberproblem zusammen. Stellen Sie sicher, dass Sie den neuesten Treiber und Windows 10-Betriebssystemupdates installiert haben.

Der schnellste und einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, zu Einstellungen> Update & Sicherheit> zu gehen und auf die Schaltfläche "Nach Updates suchen" zu klicken. Ihr Computer installiert automatisch die neueste verfügbare Betriebssystemversion, einschließlich der neuesten Treiber.

Sie können auch zum Geräte-Manager gehen und prüfen, ob sich neben Ihren Treibern ein gelbes Ausrufezeichen befindet. Dies zeigt an, dass der jeweilige Treiber nicht ordnungsgemäß funktioniert und aktualisiert werden muss. Um die neueste Treiberversion zu installieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Treiber und wählen Sie "Treiber aktualisieren"..

Hat eine dieser Lösungen das Problem für Sie behoben? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

  • Tipp: Fügen Sie dem Startmenü in Windows 10 die Option "Ruhezustand" hinzu
  • Behoben: Probleme im Ruhezustand und im Ruhezustand unter Windows 8, Windows 8.1, 10
  • Fix: Laptop wird unter Windows 10 nicht heruntergefahren
War diese Seite hilfreich? ja Nein Vielen Dank, dass Sie uns informiert haben! Sie können uns auch helfen, indem Sie eine Bewertung zu MyWOT oder Trustpillot abgeben. Holen Sie mit unseren täglichen Tipps das Beste aus Ihrer Technologie heraus Sagen Sie uns warum! Nicht genug Details Schwer zu verstehen
  • Windows 10 beheben



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie