BEHEBUNG Fehler bei Cookies von Drittanbietern von Microsoft Teams

  • David Terry
  • 0
  • 3298
  • 483

Wenn es um das Unternehmensumfeld geht, kann jeder zustimmen, dass ein gutes Tool für die Zusammenarbeit den Unterschied zwischen pünktlichen Projekten und Geldverschwendung ausmachen kann.

Aus diesem Grund verwenden viele Unternehmen solche Tools, und ein sehr gutes Beispiel sind Microsoft-Teams.

Der einzige Nachteil ist, dass dieses Tool nicht immer narrensicher ist, da einige Benutzer Probleme mit den Cookies im Webclient gemeldet haben:

Wir haben das Problem, dass IE 11 Microsoft Teams nicht verwenden kann ... FF, Chrome funktioniert einwandfrei. IE11 außerhalb unseres Unternehmensnetzwerks funktioniert ebenfalls einwandfrei. Scheint eine Gruppenrichtlinieneinstellung zu sein, hat jemand eine Idee, was das sein könnte??

Dies ist ein Problem, mit dem viele Unternehmen konfrontiert sind, da sie das Akzeptieren von Website-Cookies normalerweise nicht tun. Aus diesem Grund haben wir diese Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, um Ihnen genau zu zeigen, was zu tun ist, um dieses Problem zu beheben.


Wie behebe ich den Cookie-Fehler der MS Teams von Drittanbietern??

1. Verwenden Sie ein Gruppenrichtlinienobjekt, das Cookies von Drittanbietern aktiviert

Da Cookies von Drittanbietern normalerweise über Gruppenrichtlinien auf Unternehmensebene eingeschränkt werden, besteht die einzige naheliegende Wahl, wenn Sie Microsoft Teams wirklich als Tool für die Zusammenarbeit verwenden möchten, darin, die IT-Administratoren einfach zu bitten, ein Gruppenrichtlinienobjekt zu aktivieren, mit dem Cookies gespeichert werden können.


2. Aktivieren Sie Cookies von Drittanbietern manuell in Ihrem Browser

Wenn Ihr Unternehmen kein Gruppenrichtlinienobjekt hat, das das Speichern von Cookies von Drittanbietern verbietet, müssen Sie diese nur manuell in dem Browser aktivieren, mit dem Sie auf den Microsoft Teams-Webclient zugreifen.

Da dieser Vorgang je nach verwendetem Browser sehr unterschiedlich ist, sollten Sie in diesem ausführlichen Artikel nachlesen, wie Sie Cookies in allen gängigen Browsern aktivieren können.


3. Fügen Sie die Website von MS Teams in der Zone Local Intranet hinzu

  1. Öffnen Internet Explorer
  2. Klicke auf die Einstellungen 
  3. Gehe zu Internet Optionen
  4. Wählen Registerkarte "Sicherheit" Lokale Intranetzonenstandorte
  5. Dann klick Fortgeschrittene
  6. Ergänzen Sie die Basis-URL für Ihre Website in die Liste
  7. Klicken in Ordnung
  8. Dann klick in Ordnung erneut, um Ihre Aktion zu bestätigen

Das Hinzufügen des Pfads der Site zur Liste der Sites der lokalen Intranetzone kann ebenfalls zur Behebung des Fehlers beitragen. Vergessen Sie nicht, Internet Explorer so zu konfigurieren, dass er sich automatisch mit dem aktuellen Benutzernamen und Kennwort für Websites in der Intranetzone anmeldet.


4. Verwenden Sie den Desktop-Client

Da das Problem mit Cookies nur bei der Verwendung des Webclients auftritt, besteht eine naheliegende Wahl darin, stattdessen einfach zum herunterladbaren Desktop-Client zu wechseln.

Diese Software ist kostenlos und kann separat oder als Teil der Microsoft Office Suite kostenlos erworben werden.


Wenn Sie diese Schritte ausführen, sollten Sie beim Versuch, sich bei Microsoft Teams anzumelden, keine Cookie-Fehler mehr erhalten.

Welches der oben genannten Verfahren hat bei Ihnen funktioniert? Hinterlassen Sie Ihre Antwort und andere Fragen oder Vorschläge im Kommentarbereich unten.

FAQ: Erfahren Sie mehr über Microsoft Teams

  • Wie lösche ich Microsoft Teams-Cookies??

Um Ihre Microsoft Teams-Cookies zu löschen, müssen Sie den Cache leeren. Starten Sie dazu den Datei-Explorer und geben Sie ein % appdata% \ Microsoft \ Teams und löschen Sie die folgenden Ordner:

% appdata% \ Microsoft \ Teams \ Anwendungscache \ Cache
% appdata% \ Microsoft \ Teams \ Cache
  • Sind Browser-Cookies schlecht??

Browser-Cookies sind an sich nicht schlecht. Sie werden hauptsächlich verwendet, um Benutzer zu profilieren, um ihnen den Inhalt zu liefern, an dem sie am meisten interessiert sind. Die eigentliche Frage ist, ob die Unternehmen, die durch Cookies abgerufene Informationen sammeln, sie für unehrliche Zwecke verwendet haben oder nicht.

  • Wo werden Cookies gespeichert??

Browser-Cookies werden normalerweise in einer dedizierten Datei im Browser-Ordner gespeichert. Die meisten Browser speichern die Cookies an diesem Ort:

C: \ Benutzer \ [Benutzername] \ AppData \ Local \ [Firma, die den Browser besitzt] \ [Name des Browsers] \ Benutzerdaten \ Standard \ Lokaler Speicher

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Februar 2020 veröffentlicht und seitdem auf Frische und Genauigkeit aktualisiert.

  • Geschäfts-Software
  • Microsoft Teams-Fehlercodes
  • Produktivitätssoftware



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie