FIX Magnet Links funktionieren nicht [Chrome, Firefox]

  • Antony Lyons
  • 0
  • 3626
  • 363

Wenn Sie Torrents heruntergeladen haben, wissen Sie, welche Magnet-Links funktionieren. Magnetverbindungen werden am häufigsten für die gemeinsame Nutzung von Peer-2-Peer-Dateien verwendet. Manchmal funktionieren die Magnet-Links jedoch nicht mehr in Chrome und Firefox.

Eine Reihe von Chrome-Nutzern hat gemeldet, dass die Magnet-Links nicht funktionieren. Dieses Problem tritt auf, wenn Chrome sich weigert, den Link zu identifizieren, was zu einem Fehler führt.

In diesem Artikel haben wir einige Tipps zur Fehlerbehebung aufgeführt, mit denen Sie versuchen können, das Problem mit den nicht funktionierenden Magnetlinks in Ihrem Chrome- und Firefox-Browser zu beheben.

Wie kann ich das Problem beheben, dass die Chrome-Magnet-Links nicht funktionieren??

1. Bearbeiten Sie den Registrierungseditor

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R..
  2. Art regedit und klicken Sie auf in Ordnung.
  3. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Pfad:
    Computer \ HKEY_CLASSES_ROOT \ Magnet \ shell \ open \ Befehl
  4. Kopieren Sie den obigen Pfad in den Registrierungseditor, um ihn zu navigieren.
  5. Überprüfen Sie im rechten Bereich die Daten Spalte, in der der vollständige Verzeichnispfad des Torrent-Clients angezeigt wird.
  6. Wenn der Pfad nicht direkt zu Ihrer Torrent-Client-Installation führt, müssen Sie die Änderungen ändern und vornehmen. Lassen Sie es so, wie es ist, wenn der Pfad gültig ist, und fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Wenn der Pfad nicht mit Ihrem Torrent-Client-Installationsverzeichnis übereinstimmt, können Sie ihn wie folgt ändern.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + E..
  2. Navigieren Sie zu folgendem Speicherort:
    C: \ Benutzer \ * Ihr Benutzername * \ AppData \ Roaming \
  3. Öffnen Sie als Nächstes Ihren Torrent-Client-Ordner. In meinem Fall ist es uTorrent, Der vollständige Pfad sieht also folgendermaßen aus:
    C: \ Benutzer \ * Ihr Benutzername * \ AppData \ Roaming \ uTorrent
  4. Dazu müssen wir auch die EXE-Datei hinzufügen. Der vollständige Pfad sieht also folgendermaßen aus:
    C: \ Benutzer \ * Ihr Benutzername * \ AppData \ Roaming \ uTorrent \ uTorrent.exe
  5. Klicken Sie im Registrierungseditor mit der rechten Maustaste auf Standard Wert.
  6. Wählen Ändern.
  7. Ändern Sie den Pfad innerhalb des ersten Zitats mit Ihrem Torrent-Client-Pfad und klicken Sie auf in Ordnung um die Änderungen zu speichern. Lassen Sie alles andere im Datenfeld so wie es ist.
  8. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Google Chrome.
  9. Versuchen Sie, auf einen Magnet-Link zuzugreifen, um festzustellen, ob er mit dem Standard-Torrent-Client geöffnet wird.

2. Erstellen Sie manuell eine Registrierungsdatei

  1. Öffnen Sie den Editor.
  2. Erstellen Sie eine neue Datei.
  3. Kopieren Sie den folgenden Inhalt und fügen Sie ihn in die Datei ein:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    [HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Policies \ Google \ Chrome \ URLWhitelist]
    "1" = "Magnet: *"
  4. Speichern Sie die Datei unter Chrome Magnet Links fix.reg
  5. Es ist wichtig, die Datei mit a zu speichern .regErweiterung.
  6. Doppelklicken Sie nach dem Speichern auf die Datei, um sie auszuführen.
  7. Starten Sie Chrome neu und überprüfen Sie, ob die Magnetverbindungen wie zuvor funktionieren.

Beachten Sie, dass Sie die Schritte möglicherweise jedes Mal wiederholen müssen, wenn Chrome ein neues Update installiert.


3. Überprüfen Sie die Inhaltseinstellungen

Hinweis: Diese Option ist in einer neueren Version von Chrome möglicherweise nicht verfügbar.

  1. Starten Sie Google Chrome auf Ihrem PC.
  2. Klicke auf das Speisekarte Symbol (drei Punkte).
  3. Wählen die Einstellungen.
  4. Klicken Sie im linken Bereich auf, um das zu erweitern Fortgeschrittene.
  5. Klicke auf Privatsphäre Sicherheit.
  6. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Inhalt die Einstellungen.
  7. Scrollen Sie erneut nach unten und klicken Sie auf Handler.
  8. Schalten Sie unter Handler den Schalter auf Enable the "Erlauben Sie Websites, nach Standardhandlern für Protokolle zu fragen"

Starten Sie anschließend den Browser neu und prüfen Sie, ob Sie die Magnet-Links direkt öffnen können.

Wenn Sie auf einen Magnet-Link klicken, der entweder per E-Mail geteilt oder von Torrent-Websites bereitgestellt wird, identifizieren Ihre Webbrowser wie Chrome automatisch das richtige Protokoll und fordern Sie auf, den Link über Ihren Standard-Torrent-Client wie uTorrent oder BitTorrent zu öffnen.

Die Magnetverbindungen, die in Chrome nicht funktionieren, können aus verschiedenen Gründen auftreten. Sie sollten jedoch in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie die im obigen Artikel aufgeführten Schritte ausführen.

Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, welche Methode für Sie funktioniert hat.

  • Browserfehler



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie