Fix Möchten Sie diese Seite wirklich verlassen?

  • James Greer
  • 0
  • 3868
  • 789

Wenn Sie im Internet surfen, sehen Sie manchmal etwas Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten?? Botschaft. Diese Meldung wird normalerweise angezeigt, wenn Sie Ihre Eingabe nicht auf einer bestimmten Website gespeichert haben, und dient in den meisten Fällen als Erinnerung. Auf der anderen Seite verwenden einige Websites diese Nachricht, um für bestimmte Produkte zu werben. Deshalb zeigen wir Ihnen heute, wie Sie mit dieser billigen Taktik umgehen können.

So beheben Sie "Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten?" Botschaft?

Lösung 1 - Deaktivieren Sie JavaScript

Wenn Sie diese Nachricht ständig auf einer bestimmten Website erhalten, sollten Sie versuchen, JavaScript zu deaktivieren. Durch Deaktivieren verhindern Sie, dass die Nachricht angezeigt wird. Da JavaScript eine Kernkomponente Ihres Browsers ist, führt das Deaktivieren dazu, dass viele moderne Websites nicht ordnungsgemäß funktionieren. Um dieses Problem zu umgehen, können Sie versuchen, JavaScript zu deaktivieren, bevor Sie eine bestimmte Website verlassen, und sie dann wieder aktivieren. Gehen Sie wie folgt vor, um JavaScript in Google Chrome zu deaktivieren:

  1. Drücke den Speisekarte Schaltfläche in der oberen rechten Ecke und wählen Sie die Einstellungen aus dem Menü.
  2. Wann die Einstellungen Registerkarte öffnet sich, klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  3. In dem Privatsphäre Klicken Sie im Abschnitt auf Inhaltseinstellungen Taste.
  4. Navigieren Sie nun zu JavaScript Abschnitt und überprüfen Erlauben Sie keiner Site, JavaScipt auszuführen. Auf diese Weise deaktivieren Sie JavaScript für jede Website.
  5. Optional: In Chrome können Sie auch Ausnahmen für JavaScript festlegen. Klicken Sie dazu auf Ausnahmen verwalten Taste.
    Geben Sie nun eine Website-Adresse in das Feld links ein und wählen Sie, ob Sie JavaScript für diese Website zulassen oder blockieren möchten.

    Wie Sie sehen können, bietet diese Methode die Kontrolle über einzelne Websites. Dies ist besser als das Deaktivieren von JavaScript für alle Websites.
  • LESEN SIE AUCH: So zeichnen Sie Webbrowser-Aktionen in Chrome auf

Wenn Sie Firefox verwenden, können Sie JavaScript folgendermaßen deaktivieren:

  1. Geben Sie in die Adressleiste von Firefox ein about: config.
  2. Eine Warnmeldung wird angezeigt. Klicken Ich akzeptiere das Risiko Taste.
  3. Geben Sie in der Suchleiste oben ein javascript.enabled. Die Liste der Ergebnisse ändert sich nun. Doppelklick javascript.enabled um es zu deaktivieren. Wenn die Wert ändert sich zu falsch, Dies bedeutet, dass JavaScript jetzt in Firefox deaktiviert ist.

Beachten Sie, dass diese Methode JavaScript für alle Websites deaktiviert, die Sie in Firefox öffnen.

Wenn Sie Internet Explorer verwenden, können Sie JavaScript folgendermaßen deaktivieren:

  1. Drücken Sie Windows Key + S. und eintreten Internet Optionen. Wählen Internet Optionen aus dem Menü.
  2. Gehe zu Sicherheit Tab und klicken Benutzerdefinierte Ebene Taste.
  3. Gehe zum Skripting Abschnitt und suchen Aktives Schreiben. Wählen Deaktivieren aus der Liste der Optionen. Klicken in Ordnung Änderungen speichern.

Lösung 2 - Deaktivieren Sie Add-Ons

Laut Angaben der Benutzer können Sie dieses Problem möglicherweise in Internet Explorer beheben, indem Sie Add-Ons deaktivieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R..
  2. Wann Lauf Dialog öffnet sich, geben Sie ein iexplore -extoff.

Der Internet Explorer startet jetzt mit allen deaktivierten Add-Ons. Wenn die Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten? Die Meldung wird nicht erneut angezeigt. Dies bedeutet, dass eines Ihrer Add-Ons dieses Problem verursacht. Um festzustellen, welches Add-On das Problem ist, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Start Internet Explorer.
  2. Drücke den Werkzeuge Symbol in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Add-Ons verwalten.
  3. Wann Add-Ons verwalten Das Fenster wird geöffnet, wählen Sie ein Add-On aus und klicken Sie auf Deaktivieren Taste.
  4. Starten Sie den Internet Explorer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, wiederholen Sie dieselben Schritte. Deaktivieren Sie diesmal jedoch ein anderes Add-On. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie das problematische Add-On finden.
  • LESEN SIE AUCH: Metadefender scannt Chrome-Dateidownloads, um Ihre Sicherheit zu verbessern

Gehen Sie wie folgt vor, um Add-Ons in Google Chrome zu deaktivieren:

  1. Drücke den Speisekarte Schaltfläche und wählen Weitere Tools> Erweiterungen.
  2. Erweiterungen Die Registerkarte wird nun angezeigt. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um eine Erweiterung zu deaktivieren aktiviert Kontrollkästchen neben dem Namen der Erweiterung.
  3. Starten Sie nach dem Deaktivieren einer Erweiterung den Browser neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, wiederholen Sie dieselben Schritte und deaktivieren Sie eine andere Erweiterung. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie die problematische Erweiterung gefunden haben.

Wenn Sie Firefox verwenden, können Sie Add-Ons folgendermaßen deaktivieren:

  1. Drücke den Speisekarte Schaltfläche in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Add-Ons.
  2. Wählen Erweiterungen aus dem Menü auf der linken Seite.
  3. Eine Liste aller installierten Erweiterungen wird angezeigt. Um eine Erweiterung zu deaktivieren, klicken Sie auf Deaktivieren Taste daneben. Starten Sie Firefox nach dem Deaktivieren der Erweiterung neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, wiederholen Sie den Vorgang erneut, deaktivieren Sie jedoch eine andere Erweiterung.

Nur wenige Benutzer haben Probleme mit dem Smiley Central-Add-On in Firefox gemeldet. Wenn Sie dieses Add-On verwenden, müssen Sie es entfernen und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 3 - Setzen Sie den Internet Explorer zurück

Wenn die vorherige Lösung Ihr Problem nicht behoben hat, können Sie es möglicherweise lösen, indem Sie den Internet Explorer auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Internet Optionen. Detaillierte Anweisungen dazu finden Sie unter Lösung 1.
  2. Navigieren Sie zu Fortgeschrittene Klicken Sie auf die Registerkarte Zurücksetzen Taste.
  3. Prüfen Persönliche Einstellungen löschen Option und klicken Sie auf Zurücksetzen.

Überprüfen Sie nach dem Zurücksetzen des Internet Explorers auf die Standardeinstellung, ob das Problem behoben ist. Wenn Sie einen anderen Browser verwenden, müssen Sie ihn zurücksetzen und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 4 - Browserverlauf löschen

Wenn Sie ständig bekommen Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten?? Nachricht, können Sie es möglicherweise einfach beheben, indem Sie Ihren Browserverlauf löschen. Um den Browserverlauf in Chrome zu löschen, müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  • LESEN SIE AUCH: So beheben Sie das Problem mit dem schwarzen Bildschirm von Google Chrome in Windows 10
  1. Drücke den Speisekarte Schaltfläche in der oberen rechten Ecke und wählen Sie die Einstellungen.
  2. Scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  3. In dem Privatsphäre Abschnitt, klicken Sie auf Browserdaten löschen Taste.
  4. Prüfen Browserverlauf, Cookies und andere Website- und Plug-In-Daten, zwischengespeicherte Bilder und Dateien, und Gehostete App-Daten. In dem Löschen Sie die folgenden Elemente aus Abschnitt auswählen der Anfang der Zeit. Drücke den Browserdaten löschen Schaltfläche, um die ausgewählten Daten zu entfernen.
  5. Starten Sie danach Ihren Browser neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Wenn Sie einen anderen Browser verwenden, können Sie den Browserverlauf löschen, indem Sie die gleichen Schritte ausführen.

Lösung 5 - Deaktivieren Sie den Mixed Content / XSS-Filter

Wenn du bekommst Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten?? Wenn Sie in Internet Explorer oder Microsoft Edge häufig Nachrichten senden, können Sie diese beheben, indem Sie eine kleine Änderung vornehmen: Deaktivieren Sie gemischte Inhalte. Dies ist relativ einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Internet Optionen.
  2. Navigieren Sie zu Sicherheit Tab und klicken Sie auf Benutzerdefinierte Ebene Taste.
  3. Navigieren Sie zu Sonstiges Abschnitt suchen Gemischten Inhalt anzeigen und auswählen Deaktivieren. Klicken in Ordnung Änderungen speichern.
  4. Starten Sie anschließend den Internet Explorer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Einige Benutzer schlagen außerdem vor, gemischte Inhalte zu aktivieren, um dieses Problem zu beheben. Wenn gemischter Inhalt bereits aktiviert ist, deaktivieren Sie ihn und aktivieren Sie ihn wieder. Mehrere Benutzer gaben an, das Problem einfach durch Deaktivieren des XSS-Filters behoben zu haben. Gehen Sie dazu einfach wie folgt vor:

  1. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 von oben.
  2. Navigieren Sie nun zu Skripting Abschnitt und suchen Aktivieren Sie den XSS-Filter. Wählen Sie das Deaktivieren Option und klicken Sie auf in Ordnung Änderungen speichern.
  • LESEN SIE AUCH: Erweiterte Schriftarteinstellungen bieten volle Kontrolle über die Schriftarteinstellungen von Google Chrome

Lösung 6 - Verwenden Sie Entwicklertools

Dies ist eine einfache Problemumgehung, die bei der Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten?? Botschaft. Laut Angaben der Benutzer können Sie dieses Problem in einigen Fällen in Internet Explorer einfach mithilfe der Entwicklertools beheben. Um das Problem zu beheben, müssen Sie nur die Entwicklertools öffnen und zur älteren Version von Internet Explorer wechseln. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie den Internet Explorer und besuchen Sie die Website, auf der Sie diese Nachricht erhalten.
  2. Drücken Sie F12 öffnen Entwicklerwerkzeuge Fenster.
  3. Klicken Sie oben rechts auf ein Symbol mit der Nummer 11. Wählen Sie eine beliebige Nummer aus dem Menü unten.

Danach emulieren Sie eine ältere Version von Internet Explorer. Dies ist keine dauerhafte Lösung, und Sie müssen diese Lösung mit jeder Website wiederholen, auf der Sie diese Nachricht erhalten.

Lösung 7 - Deaktivieren Sie die Vorlead-Funktion in Firefox

Wenn Sie Firefox als Standard-Webbrowser verwenden, können Sie dieses Problem mithilfe dieser Methode problemlos beheben. Diese Meldung wird aufgrund der JavaScript-Funktion vor dem Herunterladen angezeigt. Stoppen Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten?? Wenn eine Meldung angezeigt wird, müssen Sie verhindern, dass die oben genannte Funktion ausgeführt wird. Gehen Sie dazu in Firefox folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie Firefox und geben Sie ein about: config in der Adressleiste.
  2. Sie sehen eine Warnmeldung. Klicken Ich akzeptiere das Risiko Taste.
  3. Geben Sie im Suchfeld ein dom.disable_beforeunload. Lokalisieren dom.disable_beforeunload auf der Liste und doppelklicken Sie darauf. Stellen Sie sicher, dass der Wert auf eingestellt ist Wahr.

Nach dem Ausführen dieser Schritte sollte das Problem vollständig behoben sein. Es ist erwähnenswert, dass Sie durch Deaktivieren dieser Funktion möglicherweise die Funktionsweise bestimmter Websites auf Ihrem PC ändern. Viele Websites verwenden diese Funktion. Wenn Sie feststellen, dass einige Websites seltsam verhalten, müssen Sie diese Option auf den ursprünglichen Wert zurücksetzen.

Fix - "Möchten Sie diese Seite wirklich verlassen?" Chrome

Lösung 1 - Absturzregisterkarten in Chrome

Dies ist eine weitere Problemumgehung, die Ihnen dabei helfen kann Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten?? Botschaft. Wir müssen erwähnen, dass diese Lösung nur in Chrome funktioniert, sodass Sie sie nicht in anderen Browsern verwenden können. Laut Angaben der Benutzer können Sie diese Meldung vermeiden, indem Sie die Registerkarte, die Sie schließen möchten, zum Absturz bringen. Geben Sie dazu in Google Chrome einfach ein Chrom: // Absturz in der Adressleiste. Dadurch sollte die Registerkarte abstürzen und Sie können sie ohne Probleme schließen.

Alternativ können Sie auch versuchen, etwas einzugeben Chrom: // hängen in der Adressleiste. Auf diese Weise frieren Sie die Registerkarte und alle ihre Skripte ein, sodass Sie sie problemlos schließen können sollten. Wir müssen noch einmal erwähnen, dass dies nur eine Problemumgehung und keine dauerhafte Lösung ist. Wenn diese Lösung für Sie funktioniert, müssen Sie sie jedes Mal verwenden, wenn Sie eine Website schließen möchten, auf der diese Meldung angezeigt wird.

  • LESEN SIE AUCH: In Google Chrome können Nutzer Plugins nicht verwalten und deaktivieren

Lösung 2 - Verwenden Sie ein benutzerdefiniertes Benutzer-Skript

Laut Nutzern können Sie dieses Problem in Chrome einfach mithilfe eines Benutzerskripts beheben. Bevor Sie dies tun können, müssen Sie die Tampermonkey-Erweiterung für Chrome herunterladen. Laden Sie anschließend einfach dieses Skript herunter und fügen Sie es Tampermonkey hinzu. Danach wird die Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten?? Die Fehlermeldung wird nicht erneut angezeigt. Wir müssen erwähnen, dass dies eine erweiterte Lösung ist. Wenn Sie also ein einfacher Benutzer sind und mit Benutzerskripten nicht vertraut sind, können Sie diese Lösung überspringen.

Lösung 3 - Laden Sie die Let Me Out-Erweiterung herunter und verwenden Sie sie

Wenn Sie Probleme mit dem haben Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten?? Nachricht, können Sie sie möglicherweise beheben, indem Sie die Let Me Out-Erweiterung herunterladen.

Lösung 4 - Aktualisieren Sie Ihren Browser

Wenn dieses Problem in Chrome oder einem anderen Browser auftritt, stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version installiert haben. Manchmal enthält Ihre aktuelle Version bestimmte Fehler, die dazu führen können, dass diese Meldung häufig angezeigt wird. Das Suchen nach Updates in Chrome ist recht einfach. Klicken Sie dazu auf Speisekarte Schaltfläche in der oberen rechten Ecke und wählen Hilfe> Über Google Chrome.

Es wird nun eine neue Registerkarte mit der aktuellen Version von Chrome angezeigt. Gleichzeitig sucht Chrome nach verfügbaren Updates und installiert diese automatisch. Überprüfen Sie nach dem Aktualisieren des Browsers, ob das Problem behoben ist.

Lösung 5 - Starten Sie Chrome neu

Dies ist eine weitere Problemumgehung, mit der dieses Problem vorübergehend behoben werden kann. Laut Angaben der Nutzer können Sie das Anzeigen dieser Meldung vorübergehend verhindern, indem Sie Chrome einfach neu starten. Dies ist eine ziemlich einfache Lösung, aber denken Sie daran, dass dies keine dauerhafte Lösung ist. Selbst wenn Sie Chrome neu starten, tritt das Problem nach einer Weile auf, sodass Sie es erneut starten müssen.

Die sind Sie sind sicher, dass Sie diese Seite verlassen möchten? Nachricht kann ziemlich nervig sein, aber wir hoffen, dass unsere Lösungen Ihnen bei der Lösung geholfen haben.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie