Firefox schneidet Text, der die maximale Länge überschreitet, nicht mehr ab

  • David Terry
  • 0
  • 1515
  • 445

Mozilla hat Firefox ab Version 77 aktualisiert, um das Abschneiden von in Webformulare eingefügtem Text zu stoppen. Der Browser verkürzt diesen Text nicht mehr, selbst wenn er die mit der Eigenschaft maxLength festgelegte maximale Anzahl von Zeichen überschreitet.

Das Abschneiden, das lediglich eine Möglichkeit zur Einschränkung des Textinhalts darstellt, hat einige gute Verwendungsmöglichkeiten. Entwickler verwenden es beispielsweise, um die Textlänge zu begrenzen und sicherzustellen, dass sie präzise ist.

Aber es hat eine Kehrseite, insbesondere wenn der Inhalt, der in ein Webformular eingefügt wird, ein Passwort ist.

Kein Abschneiden eingefügter Kennwörter mehr in Firefox 77 oder höher

Jedes Zeichen in einem Passwort zählt. Das Manipulieren solcher Inhalte kann daher zu Problemen für Benutzer führen, die versuchen, auf kennwortgeschützte Websites oder Online-Portale zuzugreifen.

Dies kann dazu führen, dass eine Website das ursprüngliche Passwort ablehnt, da eine verkürzte Version gespeichert wird. Das war das Problem mit Firefox vor der letzten Änderung.

Benutzer kopieren und fügen lange Kennwörter ein, z. B. von einem Kennwortmanager, in ein Webformular oder ein Textfeld. Der Browser würde dann die eingefügte Kombination automatisch abschneiden.

Das Problem ist nicht mehr.

Verifiziert-behoben am neuesten Nightly 77.0a1 (2020-05-04) unter Windows 10 und MacOS 10.13. Das Feld wird nach dem Einfügen einer Zeichenfolge, die länger als die maximale Länge ist, rot hervorgehoben. Die Warnmarkierung wird auch verworfen, wenn der Benutzer die Länge auf den Maximalwert verkürzt. “

Wie das Update funktioniert

Entwickler können das Attribut maxLength weiterhin anwenden, auch auf Felder, in denen Benutzerkennwörter erfasst werden.

Wenn das Formular oder Feld Text empfängt, der länger als die angegebene Zeichenbegrenzung ist, wird es rot umrandet.

Außerdem wird eine Fehlermeldung die rote Markierung in Firefox begleiten. Der Benutzer wird aufgefordert, die Anzahl der Zeichen auf das angegebene Maximum zu reduzieren. Außerdem wird die Anzahl der Zeichen angezeigt, die das Textfeld erfasst hat.

Der Benutzer muss das Kennwort gemäß der geltenden maxLength-Einschränkung kürzen. Andernfalls können sie das ungültige Formular nicht an den Server senden.

Sie können Ihre Vorschläge jederzeit teilen oder Fragen im Kommentarbereich unten stellen.

  • Browser
  • Firefox-Anleitungen



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie