Laden Sie Build 14364 für Windows 10 Mobile-Geräte jetzt herunter

  • Michael Woods
  • 0
  • 3434
  • 354

Microsoft hat einen neuen Windows 10 Mobile-Build eingeführt, der Korrekturen und allgemeine Leistungsverbesserungen bringt, um die Windows-Plattform auf das lang erwartete Jubiläums-Update vorzubereiten. Mobile Build 14364 startet offiziell das Windows 10 Anniversary Update June Bug Bash, da der Tech-Riese versucht, alle lästigen Fehler zu beseitigen, die Benutzer daran hindern, ein reibungsloses Windows 10-Erlebnis zu genießen.

Das neueste Windows 10 Mobile-Build bietet zwar keine neuen Funktionen, bietet jedoch sechs interessante Korrekturen, mit denen Probleme mit Cortana, Edge und Bluetooth behoben werden können.

Folgendes verbessert und behebt Windows 10 Mobile Build 14364:

  • An der App "Einstellungen" wurden kleine Designänderungen vorgenommen, z. B. das Verschärfen des Abstands zwischen Kontrollkästchen (ähnlich der Seite "Soundeinstellungen")..
  • Microsoft hat einen Fehler behoben, bei dem auf den Einstellungsseiten keine Fortschrittsanzeige angezeigt wurde, wenn das Laden eine Weile dauerte.
  • In Benachrichtigungen fehlten einige App-Logos, obwohl sie im Action Center sichtbar waren. Das Problem wurde behoben und Sie können diese App-Logos auch in Benachrichtigungen finden.
  • Auf der Kachel Alarms and Clock Live wird weiterhin angezeigt, dass ein Alarm aktiv war, nachdem ein einmaliger Alarm ausgelöst und abgewiesen wurde. Dieser Fehler wurde behoben und die App zeigt nun den korrekten Alarmstatus an.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, bei dem Cortana Sie aufforderte, Ihr Gerät zu entsperren, bevor Sie einen Text über Bluetooth lesen.
  • Viele Benutzer meldeten Microsoft Edge-Abstürze beim Versuch, bestimmte Webseiten zu scrollen. Das Insider-Team hat es geschafft, dieses Problem zu beheben, und die Edge-Navigation sollte jetzt reibungslos sein.
  • Microsoft hat das Problem behoben, bei dem das Trennen von Bluetooth-Lautsprechern dazu führte, dass das Telefon vibrierte, wenn dies nicht bereits geschehen war.

Der Build vor Build 14361 hatte nur vier bekannte Probleme und Microsoft konnte die Cortana-Fehler im aktuellen Build beheben. Dies bedeutet, dass Mobile Build 14364 nur drei nicht behobene Probleme in der Liste enthält:

  • Benutzer können Apps nicht über Visual Studio 2015 Update 2 auf einem Telefon bereitstellen, auf dem dieser Build ausgeführt wird. Es gibt jedoch eine Problemumgehung: Stellen Sie die App mithilfe des Befehlszeilentools Windows 10 Application Deployment (WinAppDeployCmd.exe) bereit.
  • Mobilfunkdaten funktionieren mit einer zweiten SIM-Karte auf bestimmten Dual-SIM-Geräten nicht richtig.
  • Nach der Installation dieses Builds befinden sich die Symbole für Schnellaktionen nicht in derselben Reihenfolge. Dies ist ein Nebeneffekt der Korrekturen / Änderungen, die Microsoft am Action Center vorgenommen hat.



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie