DOOM für PC unterstützt jetzt die Vulkan-API

  • Michael Woods
  • 0
  • 4515
  • 445

Die PC-Version von DOOM erhält Unterstützung für die als Vulkan bekannte Grafik-API. Wenn Sie eine ältere Grafikkarte verwenden, sollte die Unterstützung dieser API dem Spiel einen Schub verleihen und letztendlich die Spielerfahrung verbessern. Dies sind großartige Neuigkeiten für Gamer, aber nicht so sehr für Microsoft, da id Software als Hauptentwickler, id Software, mehr Anstrengungen hinter Vulkan als unter DirectX 12 unternimmt.

Das Vulkan-Update sollte den Spielern nicht nur eine verbesserte Erfahrung bieten, sondern DOOM selbst sollte unter anderem mit besseren Bildern pro Sekunde flüssiger sein.

Das sagen id Software und Bethesda über diese große Veränderung in einem Blog:

"Als wir Vulkan für DOOM adoptieren wollten, war die Hauptfrage, die wir uns stellten:" Was ist der Vorteil für Spieler? " Letztendlich wird der größte Vorteil hohe Frameraten sein. Es gibt eine Reihe von spielbezogenen Gründen, warum superhohe Frameraten wichtig sind, vor allem aber die Bewegung und das Spielergefühl. Das Spiel fühlt sich einfach unglaublich schnell an, deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die verfügbare Hardware auf dem PC wirklich auszunutzen. “

DOOM ist eines der vielen Spiele, die DirectX 12 nicht voll ausnutzen, sondern Vulkan als Hauptgrafik-API vorantreiben. Microsoft wird sich in den kommenden Monaten und Jahren mit dieser Realität auseinandersetzen müssen, da die Khronos Group, die Leute hinter Vulkan, die meisten Spieleentwickler auf die Plattform umstellen wollen.

Es ist zu beachten, dass Vulkan Windows, OS X, Android und viele Linux-basierte Betriebssysteme unterstützt. Sogar Leute, die Windows XP verwenden, können damit rechnen, Spiele mit Vulkan-Unterstützung zu spielen. DirectX 12 hingegen unterstützt Windows 10 und Windows 10 Mobile. Wir gehen davon aus, dass Microsoft in Zukunft andere Plattformen unterstützen wird, da das Unternehmen bei der Multiplattform-Strategie eine bestimmte Einstellung hat.

Trotzdem kann sich der Software-Riese darauf verlassen, dass DirectX 12 schneller als jede andere Version eingeführt wird. Das ist also ein gutes Zeichen. Darüber hinaus wurde das Oculus Rift SDK mit DirectX 12-Unterstützung aktualisiert. Erwarten Sie daher in Zukunft einige großartig aussehende VR-Spiele.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie