Das Problem mit der hohen CPU-Auslastung von Conhost.exe wurde im neuesten Windows 10-Build behoben

  • Peter Sutton
  • 0
  • 2123
  • 577

Microsoft hat letzte Woche den neuen Build 15019 für Windows 10 Preview veröffentlicht. Neben einigen der neuen Funktionen, die der neue Build bietet, werden auch einige der bekannten Probleme behoben, die in den vorherigen Preview-Builds aufgetreten sind.

Eines der Probleme, die Benutzer seit einiger Zeit melden, ist das Problem, bei dem die Verwendung der Eingabeaufforderung mit bestimmten Schriftarten das Problem verursacht hat conhost.exe Prozess viel CPU verwenden. Aufgrund einer hohen CPU-Auslastung konnten einige Insider, bei denen dieses Problem auftrat, ihre Computer nicht normal verwenden.

Glücklicherweise hat Microsoft mit dem neuesten Preview Build 15019 für Windows 10 dieses lästige Problem behoben. Folgendes hat das Unternehmen in der Ankündigung der Build-Ankündigung zu dem Problem gesagt:

Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Verwendung der Eingabeaufforderung mit bestimmten Schriftarten dazu führen konnte, dass conhost.exe unerwartet viel CPU verbraucht.

Obwohl Microsoft den Benutzern versichert, dass das Problem behoben wurde, liegen uns keine Details dazu vor. Wir wissen also nicht genau, was getan wurde. Aber wenn das Problem tatsächlich gelöst ist, spielt es doch keine Rolle. Beim Windows Insider-Programm geht es darum, Probleme im System zu finden und zu beheben, damit Microsoft das möglichst stabile Produkt (in diesem Fall das Creators Update) bereitstellen kann.

Falls Sie den neuen Build bereits installiert haben, teilen Sie uns in den Kommentaren mit, ob das Problem mit der Eingabeaufforderung behoben wurde.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie