Chrome unterstützt Tastaturmediensteuerelemente für die Medienwiedergabe

  • David Terry
  • 0
  • 3111
  • 891

Google hat die Chrome-Unterstützung für native Windows-Funktionen erweitert. Der Suchmaschinenriese hat Chrome im vergangenen Jahr um Windows 10-Benachrichtigungsunterstützung erweitert. Jetzt hat Google bestätigt, dass die Media Session API für Chrome aktiviert wird.

Ein Chrome-Techniker hat in einem Beitrag im Google-Forum bestätigt, dass der Browser die Media Session API unterstützt. Der Ingenieur erklärte:

Wir beabsichtigen, die Media Session API ab M73 auf dem Desktop zu aktivieren. Wir aktivieren es, wenn wir neue Funktionen in Chromium erstellen, die die API verwenden (z. B. Hardwaremedienschlüssel). Dies war zuvor unter Chrome Android aktiviert und die API wurde nicht geändert.

Chrome unterstützt die Media Session API

Durch die Unterstützung von Chrome für die Media Session API können Benutzer die Tastatur-Mediensteuerelemente für die Medienwiedergabe verwenden. Einige Tastaturen enthalten Wiedergabe-, Stopp- und Pause-Tasten für die Medienwiedergabe. Dank der Unterstützung von Chrome für die Media Session API können Benutzer Videos mit diesen Tastaturtasten auf YouTube und anderen Websites abspielen, stoppen und anhalten.

Google hat außerdem die Unterstützung der Chrome Media Session-API auf allen Plattformen bestätigt. Google Git enthält jetzt ein Repository mit folgenden Angaben:

Aktivieren Sie die Mediensitzungs-API auf dem Desktop für alle Plattformen, da wir Funktionen in M73 verwenden, die diese API verwenden. Dies war zuvor nur für CrOS und Windows aktiviert, wir möchten es jedoch aus Gründen der Konsistenz auf allen Desktop-Plattformen aktivieren.

Mit einigen Browsererweiterungen können Google Chrome-Nutzer bereits webbasierte Musikplayer mit Medientasten steuern. Key Socket Media Keys und Streamkeys sind zwei Erweiterungen für Chrome, mit denen Benutzer die webbasierte Media Player-Wiedergabe über die Tastatur abspielen, stoppen und anhalten können. Streamkeys-Benutzer können die Hotkeys auch anpassen.

Der Chrome 73 Canary-Browser unterstützt bereits die Media Session API. Daher wird Google Chrome 73, das am 12. März veröffentlicht werden soll, wahrscheinlich die Media Session API unterstützen.

Verwandte Geschichten zum Auschecken: 

  • 6 besten Chrome Antivirus-Erweiterungen zum Schutz Ihres Browsers im Jahr 2019
  • Der neue Betrug mit dem technischen Support von Chrome friert den Browser und das Windows 10-Betriebssystem ein
  • Nicht genügend Speicher, um diese Seite in Google Chrome zu öffnen [FIX]
  • Tastaturmediensteuerung



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie