Chrome behauptet, es habe die Akkulaufzeit für Windows-Geräte verbessert

  • Christopher Parsons
  • 0
  • 2117
  • 359

Microsoft war in den letzten Monaten damit beschäftigt, zu behaupten, dass sein Edge-Browser im Vergleich zu Chrome- und Opera-Webbrowsern die „beste Akkulaufzeit“ bietet. Microsoft hat sogar Surface Books nebeneinander platziert und die Akkulaufzeit verglichen, indem Chrome, Opera, Firefox und Edge jeweils ausgeführt wurden. Das Ergebnis zeigte, dass Chrome die meiste Leistung von tragbaren Geräten verbraucht. Sie generierten sogar Benachrichtigungen unter Windows 10 und verfolgten ihre Benutzer, zu Edge als Standardbrowser zu wechseln.

Wenn es um Energieeinsparungen bei tragbaren Geräten geht, kann nicht geleugnet werden, dass Microsoft Edge die Oberhand hat. Chrome hat die Kritik von Microsoft jedoch nicht leicht genommen und reagiert schließlich mit einem neuen Update.

Google behauptet, dass seine Chrome 53-Version mit CPU- und GPU-Verbesserungen sowie zwei Stunden zusätzlicher Wiedergabezeit in Vimeo gebündelt ist, was im Vergleich zum Vorjahr insgesamt eine bessere Leistung ergibt. Obwohl die „Videowiedergabezeit“ keine reale Einheit für die Schätzung der Akkulaufzeit ist, verwenden PC-Hersteller sie immer noch, um den Stromverbrauch ihrer Geräte zu melden, da die Videowiedergabe eine große Anzahl erfasst und regelmäßig von fast jedem verwendet wird. Google hat anscheinend die gleiche Tradition wie Microsoft beim Vergleich der Akkulaufzeit.

Laut Google beschränken sich die jüngsten Verbesserungen nicht nur auf die Videowiedergabe:

„Wir haben die Batterielebensdauer auf ganzer Linie verbessert und den Fortschritt mithilfe von Leistungsmesswerkzeugen verfolgt. Zum Beispiel verbraucht Chrome für Mac jetzt 33 Prozent weniger Strom für alles, von Videos und Bildern bis hin zum einfachen Scrollen von Seiten. Egal, ob Sie einen Urlaub planen oder Ihre Arbeit erledigen möchten, mit einer einzigen Akkuladung haben Sie jetzt mehr Zeit zum Durchsuchen. “ erklärte Google.

Neben Verbrauchsverbesserungen hat Google auch einige Verbesserungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen und das System mit Material Design in seinem neuesten Update überarbeitet, um die Qualität der Benutzererfahrung insgesamt zu verbessern.

Google behauptet außerdem, dass Sie nach dem Vergleich der Akkuleistung von Chrome 46 und Chrome 53 durch Abspielen von HTML5-Videos von Vimeo, Facebook und YouTube zwei Stunden zusätzliche Akkulaufzeit erhalten. Es bleibt jedoch weiterhin unklar, ob Chrome 53 beim normalen Surfen unter Windows 10 eine verbesserte Akkuleistung bietet.

Google hat noch keine Testergebnisse veröffentlicht oder Studien durchgeführt, um seine Behauptung zu untermauern. Chrome kann mit einem einzigen Sprung mit der Akkulaufzeit von Microsoft Edge übereinstimmen oder nicht, aber es ist gut zu sehen, dass Google seinerseits versucht, seine Mängel zu beheben.

Nach Windows ist es für Google am besten, seine Fehler auf der Mac-Plattform zu beheben.

  • Batterie
  • Microsoft Edge-Handbücher



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie