Blockieren Sie unerwünschte Programme mit Windows Defender in Windows 10 [Gewusst wie]

  • Ambrose Warner
  • 0
  • 4542
  • 201

Windows Defender ist eine anständige Antivirensoftware, und obwohl es nicht die beste auf dem Markt ist, leistet es dennoch gute Arbeit beim Schutz Ihres Computers. Windows Defender kann viele Dinge tun. Wenn Sie Windows Defender verwenden möchten, um potenziell unerwünschte Programme zu blockieren, zeigen wir Ihnen heute, wie es geht.

Windows Defender bietet bereits die Option, potenziell unerwünschte Programme unter Windows 10 zu blockieren. Diese Funktion steht jedoch ausschließlich Enterprise-Benutzern zur Verfügung. Wenn Sie jedoch keine Enterprise-Version besitzen und potenziell unerwünschte Programme blockieren möchten, befolgen Sie die Anweisungen in diesem Artikel.

So blockieren Sie Bundleware mit Windows Defender in Windows 10

Potenziell unerwünschte Programme, auch Bundleware genannt, sind solche Programme, die sich selbst mit anderer Software installieren. In den meisten Fällen wissen Sie nicht einmal, dass diese Programme installiert sind. Obwohl sie normalerweise nicht schädlich sind, werden sie Ihren Platz und Ihre Ressourcen nutzen, und das ist nicht etwas, was Sie wollen. Wenn Sie Ihren Computer also vor potenziell unerwünschten Programmen schützen möchten, müssen Sie dies tun.

  1. Starten Sie den Registrierungseditor. Dazu können Sie einfach den Registrierungseditor oder regedit in die Suchleiste eingeben.
  2. Navigieren Sie zu der folgenden Taste:
    • HKEY_LOCAL_MACHINE \ Software \ Policies \ Microsoft \ Windows Defender
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows Defender und wählen Sie Neu> Schlüssel.
  4. Setzen Sie den Namen des Schlüssels auf MpEngine.
  5. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf MpEngine und wählen Sie Neu> Dword-Wert (32-Bit).
  6. Nennen Sie es MpEnablePus und setzen Sie seinen Wert auf 1.
  7. Wenn Sie jemals den Schutz vor potenziell unerwünschten Programmen deaktivieren möchten, navigieren Sie einfach zur MpEngine und ändern Sie den Wert von MpEnablePus DWORD auf 0.
  8. Starte deinen Computer neu.

Wie Sie sehen, ist es nicht schwierig, den Schutz vor potenziell unerwünschten Programmen zu aktivieren. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Registrierung sorgfältig zu ändern.

Microsoft ist der Ansicht, dass Windows Defender die richtige Sicherheitssoftware ist, um Sie bei der Verwendung von Windows 10 zu schützen, und dass Sie kein anderes Programm eines Drittanbieters installieren müssen. Tests haben jedoch gezeigt, dass einige Antivirenprogramme von Drittanbietern tatsächlich eine bessere Lösung als Windows Defender sind. Daher überlassen wir diese Auswahl Ihnen.

Wenn Sie Windows Defender als primäre Systemsicherheit ausgewählt haben und Probleme damit haben, lesen Sie diesen Artikel. Dies kann hilfreich sein.

  • Alle Windows 10-Tipps, die Sie kennen müssen
  • Fenster 10



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie