Beste Astronomie-Softwarelösungen für Raspberry Pi

  • Ambrose Warner
  • 0
  • 2528
  • 381

Astronomie-Softwarelösungen ermöglichen die Beobachtung von Himmelskarten und können auf fast jedem Gerät installiert werden, einschließlich Raspberry Pi. Mit Hilfe dieser Programme kann jeder Astronomieobjekte wie Sterne, Planeten, Kometen, Asteroiden und Sternbilder visualisieren.

In der Zwischenzeit wurde Raspberry Pi dank seines erschwinglichen Preises, des leichten Pakets, des minimalen Stromverbrauchs, des Null-Rauschens und der Tatsache, dass es vollständig anpassbar ist, schnell zu einem Favoriten unter Computerfans.

Aus diesem Grund haben wir diesen Artikel für Enthusiasten vorbereitet, die nach Astronomie-Software für Raspberry Pi suchen. Wir haben die 4 besten Tools ausgewählt, von denen wir glauben, dass Sie sie gerne für Stargazing-Aktivitäten einsetzen würden.

Was sind die besten Astronomie-Software-Tools für Raspberry Pi?

1

Stellarium

Stellarium ist eine Astronomie-Softwarelösung, die auf Raspberry Pi installiert werden kann. Es ist kostenlos und Open Source und bietet Ihnen die Möglichkeit, den Himmel tagsüber oder nachts von der Erde aus zu beobachten.

Das Tool simuliert das Betrachten von Sternen mit einem Fernglas, einem Teleskop oder ohne geeignete Ausrüstung. Es bietet eine 3D-Umgebung, in der Sie die Milchstraße, Sterne, Deep-Sky-Objekte, Sternbilder und Nebel in einem vollständigen Messier-Katalog erkunden können.

Es gibt auch einen zusätzlichen Katalog, der mehr als 1 Million Deep-Sky-Objekte und 177 Millionen Sterne freischaltet. Stellarium ist mit allen möglichen Effekten ausgestattet, wie z. B. Sternblitzen und Atmosphäreneinstellungen für Tageszyklen.

Sie können die Satelliten von Planeten untersuchen, Kometenschwänze verfolgen und äquatoriale und azimutale Gitter anzeigen. Es ist auch möglich, die Zeit zu steuern und die Fischaugenprojektion für Planetariumskuppeln zu verwenden.

Dank der Tatsache, dass Stellarium Plugins unterstützt, können Sie dem Tool weitere Funktionen hinzufügen. Beispielsweise ist es möglich, Teleskopeinstellungen zu konfigurieren, neue Konstellationsbilder zu laden und den Okularmodus zu simulieren.

Vorteile:

  • Kostenlos und Open Source
  • Beinhaltet Tag- und Nachtzyklen
  • Simuliert Sternbeobachtung, Teleskopansicht und vieles mehr
  • Ermöglicht die Überwachung von Satelliten

Nachteile:

  • Möglicherweise benötigen Sie ein Tutorial, um es richtig zu verwenden

Hol es dir jetzt

2

KStars

KStars ist ein weiteres kostenloses Open-Source-Astronomie-Software-Tool, das gut mit Raspberry Pi zusammenarbeitet. Es simuliert den Nachthimmel von der Erde aus gesehen. Und Sie können die Zeit steuern, was bedeutet, dass Sie den Tag- und Nachtmodus für die Sternbeobachtung umschalten können.

Mit Hilfe dieser Anwendung können Sie 8 Planeten, Sonne und Mond, bis zu 100 Millionen Sterne und etwa 13.000 Deep-Sky-Objekte erkunden. Es zeigt auch Kometen, Satelliten, Asteroiden und Supernovae.

KStars verfügt über eine Lernfunktion, mit der Sie die Simulationsgeschwindigkeit anpassen können, um astronomische Ereignisse zu untersuchen, die über einen längeren Zeitraum stattgefunden haben. Es kann auch Konjunktionen vorhersagen.

Darüber hinaus können Sie einen Beobachtungsplaner verwenden, Objekte verfolgen und einen Himmelskalender einsehen. Koordinaten können manuell geändert werden. Es ist möglich, verschiedene Berechnungen durchzuführen, wie Äquinoktien und Sonnenwende, Koordinaten und Finsternisse in unserem Sonnensystem.

Für zusätzliche Bilder und Daten können Sie auf einige Internetressourcen innerhalb des Programms zugreifen. Lieblingsbilder des Himmels können in einer Datei gespeichert werden. Sie können auch ein Himmelsobjekt aus einer Datenbank auswählen oder auf der Karte darauf hinweisen, um es für einen qualitativ hochwertigen Druck vorzubereiten.

Vorteile:

  • Kostenlos und Open Source
  • Enthält Daten zu bis zu einer Million Sternen
  • Kann für den Zugriff auf das Internet für zusätzliche Ressourcen verwendet werden

Nachteile:

  • Kann für manche etwas zu simpel sein

Hol es dir jetzt

3

Celestia

Celestia ist eine beliebte Wahl in der Community, wenn es um Astronomie-Software geht, und es kann auch auf Raspberry Pi installiert werden. Es ermöglicht eine 3D-Raumsimulationsumgebung, in der Sie das Universum mithilfe von Tastatursteuerelementen frei durchstreifen können.

Die Verwendung von Celestia ist fast wie das Spielen eines Sandbox-Weltraumspiels. Es ist unglaublich unterhaltsam und man muss kein Astronom sein, um es zu genießen. Sie können auch Videos und Screenshots aufnehmen.

Ihnen stehen verschiedene Navigationswerkzeuge zur Verfügung, mit denen Sie Zeiteinstellungen übernehmen, Himmelsobjekte verfolgen, auswählen können, welche Beschriftungen auf dem Bildschirm angezeigt werden sollen, oder in eine andere Perspektive wechseln können.

Die Anwendung enthält eine umfangreiche Datenbank mit Sternen, Planeten, Sternbildern, Asteroiden, Monden, Kometen, Galaxien, Nebeln und Raumfahrzeugen. Wir empfehlen, die Demo beim Start auszuführen. Es beinhaltet eine interaktive Tour mit Untertiteln.

Dank der Tatsache, dass Celestia Open Source ist und Skripte unterstützt, können Sie andere Touren der Celestia-Community herunterladen und in Ihr Desktop-Programm laden.

Vorteile:

  • Kostenloses 3D-Roaming und Tastatursteuerung
  • Sie können geskriptete Touren durch die Galaxien herunterladen

Nachteile:

  • Nicht für Anfänger

Hol es dir jetzt

4

Cartes du Ciel (Himmelskarten)

Cartes du Ciel ist eine Open-Source- und funktionsreiche Astronomie-Softwarelösung, die in Raspberry Pi integriert werden kann. Es bietet eine Himmelskarte mit Sternen, Nebeln, Planeten, Asteroiden und Kometen.

Der Standardkatalog des Tools enthält etwas mehr als 9.000 Sterne und 10.600 Deep-Sky-Objekte. Sie können jedoch weitere Kataloge herunterladen, wenn Sie weitere Elemente hinzufügen möchten.

Da Cartes du Ciel als optimale Lösung konzipiert wurde, die auch bei schwächeren Hardwarekonfigurationen funktioniert, verfügt es standardmäßig nicht über ressourcenintensive Funktionen, sodass es sich ideal für die Einrichtung von Raspberry Pi eignet.

Zum Beispiel werden Himmelsobjekte nicht von Bildern begleitet, sondern nur von Textinformationen. Sie können jedoch Bilder anstelle von Symbolen herunterladen und verwenden.

Sie können nach Objekten suchen, das Sichtfeld ändern, den Deep-Sky-Filter anpassen, zu einem anderen Koordinatensystem wechseln, die Optionen des Sonnensystems anpassen, Screenshots in Dateien aufnehmen und speichern sowie Bilder drucken.

Darüber hinaus verfügt Cartes du Ciel über eine Besonderheit für Teleskope. Sie können ein Teleskop über INDI-, ASCOM- oder manuell montierte Treiber anschließen, Teleskopeinstellungen konfigurieren, das Schwenken und Verfolgen aktivieren oder Daten synchronisieren.

Vorteile:

  • Open Source
  • Enthält etwas mehr als 9.000 Sterne und 10.600 Deep-Sky-Objekte

Nachteile:

  • Als nächstes kommen Himmelsobjekte, aber keine Bilder

Hol es dir jetzt

Fazit zur Astronomie-Software für Raspberry Pi

Die Popularität von Raspberry Pi kann aufgrund seiner zahlreichen Vorteile nicht bestritten werden. Es ist jedoch nicht zu übersehen, welche Nachteile es hat: ARM-Architektur und nicht aktualisierbarer RAM.

Daher kann es schwierig sein, Softwarelösungen zu finden, die nicht nur mit Raspberry Pi kompatibel sind, sondern auch ohne OpenGL-Fehler oder Verzögerungen gut funktionieren.

Wenn es um Astronomie-Software geht, sollten Sie Stellarium, KStars, Celestia oder Cartes du Ciel je nach Raspberry Pi-Konfiguration ausprobieren.

  • Himbeer-Pi
  • Software



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie