Die Azure-Vorschau für Warnungen und Überwachung ist jetzt verfügbar

  • David Terry
  • 0
  • 1589
  • 433

Azure ist eine Anwendung, die mit vielen integrierten Tools ausgestattet ist, mit denen Sie Web-, Unternehmens-, Mobil- und Internet-of-Things-Anwendungen (IoT) mit den bereits vorhandenen Fähigkeiten schneller erstellen und verwalten können.

Microsoft hat kürzlich eine Vorschauversion des bevorstehenden Warn- und Überwachungsdienstes für Azure-Backups veröffentlicht, die den Anforderungen der Benutzer entspricht. Laut Giridhar Mosay, Programmmanager von Cloud + Enterprise, vereinfacht dieser neue Dienst die Benutzererfahrung und ermöglicht es dem Benutzer, die erhaltenen Warnungen anzupassen.

In Fortsetzung der vereinfachten Erfahrung mit dem neuen Recovery Services-Tresor können Kunden jetzt Cloud-Sicherungen für ihre lokalen Server und virtuellen Azure IaaS-Maschinen in einem einzigen Dashboard überwachen. Darüber hinaus können sie E-Mail-Benachrichtigungen für alle Sicherungswarnungen konfigurieren.

Wenn Sie die Azure-Sicherung bereits über den Tresor der Wiederherstellungsdienste verwenden, sollten Sie auf den neuesten Azure-Sicherungsclient aktualisieren, um die neue Funktion verwenden zu können. Wenn Sie E-Mail-Benachrichtigungen konfiguriert haben, empfehlen wir Ihnen, diese vor der Registrierung zu deaktivieren und dann wieder zu aktivieren.

So registrieren Sie sich bei Azure Alerting and Monitoring Preview

Hier sind die Schritte, die Sie ausführen müssen, um sich für die Abonnements für diese Vorschau-Version anzumelden:

  • Zunächst müssen Sie sich bei Ihrem anmelden Azure-Konto von Windows Azure PowerShell (Informationen zur Installation von Azure PowerShell auf Ihrem Computer finden Sie auf der Microsoft-Website.)
  • Öffnen Sie die Azure Power Shell und geben Sie „Login-AzureRmAccount
    Geben Sie nach dem Anmelden Folgendes ein: Get-AzureRmSubscription-SubscriptionName "Abonnementname hier" | Select-AzureRmSubscription
  • Registrieren Sie abschließend das Abonnement für die Benachrichtigung der Vorschau, indem Sie Folgendes eingeben: Registrieren - AzureRmProviderFeature - FeatureName MABAlertingFeature - ProviderNamespace Microsoft.RecoveryServices.

Anschließend können Sie auf die neue Funktion zugreifen, die Azure erhalten hat. Wenn Sie Fehler finden, melden Sie diese bitte so schnell wie möglich an Microsoft, damit die Entwickler sie beheben können.

Haben Sie die Azure-Warnung und -Überwachung getestet? Teilen Sie uns Ihre Meinung dazu im Kommentarbereich unten mit.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

  • Azure Active Directory-Server sind ausgefallen, Benutzer können keine Verbindung zu verschiedenen Microsoft-Diensten herstellen
  • Microsoft Azure Stack startet Mitte 2017 mit Dell und HPE an Bord
  • Microsoft bietet Azure-Kunden ein kostenloses 1-Jahres-Support-Upgrade an
  • Azurblau



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie