Die automatische Profilumschaltung erfolgt jetzt live im Edge Stable-Kanal

  • David Terry
  • 0
  • 1082
  • 183

Die automatische Profilumschaltung von Microsoft Edge ist endlich auf den stabilen Kanal gekommen. Der Chromium-basierte Browser wurde seit seiner Einführung am 15. Januar dieses Jahres schrittweise verbessert, um ihn benutzerfreundlicher und sicherer zu machen.

Im weiteren Verlauf der Entwicklung von Edge enthüllte Microsoft Build 2020 eine ganze Reihe neuer Funktionen, die im Browser verfügbar sind oder bereits im Browser verfügbar sind. Dazu gehören Tracking-Prävention, Collections- und Pinterest-Integration sowie eine Vielzahl von DevTools-Verbesserungen.

Was ist Edge automatische Profilumschaltung??

Wenn Sie in Edge mehrere Profile verwenden, z. B. persönliche und geschäftliche, möchten Sie möglicherweise vermeiden, Daten zu verwechseln, die mit einem dieser Profile verknüpft sind. Mit der automatischen Profilumschaltung können Sie dies tun, sagt Microsoft.

Die Funktion ist nützlich, wenn Sie über Ihr persönliches Profil versuchen, auf eine offizielle Website zuzugreifen, für die eine Authentifizierung erforderlich ist. Mit dem neuesten Update erkennt Edge dieses Problem und fordert Sie auf, zu Ihrem Geschäfts- oder Arbeitsprofil zu wechseln.

Sobald Sie das entsprechende Arbeitsprofil ausgewählt haben, wird das Portal oder die Site, auf die Sie zugreifen möchten, darin geöffnet. In diesem Fall erfolgt die Authentifizierung automatisch.

 Die automatische Profilumschaltung ist jetzt verfügbar, damit Sie über Profile hinweg leichter zu Ihren Arbeitsinhalten gelangen. Wenn Sie bei der Arbeit mehrere Profile verwenden, können Sie dies überprüfen, indem Sie in Ihrem persönlichen Profil zu einer Site navigieren, für die eine Authentifizierung von Ihrem Arbeits- oder Schulkonto erforderlich ist. Wenn wir dies feststellen, erhalten Sie eine Aufforderung, zu Ihrem Arbeitsprofil zu wechseln, um auf diese Site zuzugreifen, ohne sich bei ihr authentifizieren zu müssen.

Andere Microsoft Edge-Updates

Die Updates, die jetzt im Edge Stable-Kanal verfügbar sind, umfassen Drag & Drop für die Sammlungsfunktion. Außerdem wurde die Möglichkeit eingeführt, Erweiterungen über mehrere Geräte hinweg zu synchronisieren.

Darüber hinaus werden Sie die Verbesserungen von Immersive Reader und Microsoft Defender SmartScreen in Ihrem aktualisierten Edge bemerken.

Microsoft pusht jedoch nicht alle diese Funktionen auf einmal. Das Unternehmen möchte Edge-Benutzer nicht mit unzähligen Updates überfordern.

Wie immer können Sie Feedback oder Fragen im Kommentarbereich unten hinterlassen.

  • Microsoft
  • Microsoft Edge-Handbücher



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie