Antiviren-Giganten unterstützen Windows 7 trotz EOL weiterhin

  • Neil Ray
  • 0
  • 3711
  • 389

Das Jahr 2020 begann mit einem Knall für Microsoft, da die Unterstützung für Windows 7 nach einer sehr langen Laufzeit endgültig eingestellt wurde.

Das Ende der Unterstützung bedeutet, dass Windows 7-Benutzer keine Updates mehr erhalten. Dazu gehören neue Funktionen, Fehlerkorrekturen oder Sicherheitspatches.

Allerdings sind Benutzer in Bezug auf Cybersicherheit jetzt anfälliger als je zuvor. Daher hat Microsoft eine starke Kampagne gestartet, in der Benutzer aufgefordert werden, ein Upgrade auf Windows 10 durchzuführen.

In einigen Fällen wird sogar die Möglichkeit geboten, dies kostenlos zu tun.

Angesichts der vorliegenden Änderungen stehen ihnen nur noch eine Handvoll Lösungen zur Verfügung:

  • Bleiben Sie unter Windows 7 ungeschützt
  • Holen Sie sich den erweiterten Windows 7-Support
  • Aktualisieren Sie auf Windows 10
  • Wechseln Sie zu einem anderen Betriebssystem
    • Die besten Alternativen sind derzeit MacOS und Linux
  • Ersetzen Sie die mangelnde Sicherheitsunterstützung von Microsoft durch Tools von Drittanbietern

Allerdings ist nicht jeder an einer Migration auf ein völlig neues Betriebssystem interessiert, da er mit Windows 7 immer noch sehr zufrieden ist. Das Hauptanliegen der Öffentlichkeit ist die Möglichkeit, Daten während der Migration zu verlieren, und sogar die Schwierigkeit des Migrationsprozesses.

Wenn auch Sie nach einer Möglichkeit suchen, den Übergangsprozess von Windows 7 zu Windows 10 zu vereinfachen, finden Sie auf dieser Seite die besten derzeit auf dem Markt verfügbaren Migrationstools.

Leider bleibt für diejenigen, die nicht migrieren möchten, die Frage:

Was können Benutzer in Bezug auf die Sicherheit tun??

Windows 7 bietet weiterhin Antivirenunterstützung

Die plötzliche Einstellung der Unterstützung für Windows 7 bedeutet, dass es einen Markt von mehreren hundert Millionen Benutzern gibt, die entweder ein Upgrade auf Windows 10 durchführen oder nach alternativen Möglichkeiten suchen müssen, um bei Windows 7 zu bleiben.

Aus finanzieller Sicht wäre die praktikabelste Lösung, den Mangel an Sicherheitsunterstützung von Microsoft irgendwie zu ersetzen. Hier kommen Antivirenprogramme von Drittanbietern ins Spiel.

Die meisten Antiviren-Entwickler gaben an, dass sie Windows 7 noch mindestens zwei Jahre lang unterstützen werden, was fast so viel ist wie die Unterstützung für Windows 7 Extended.

Beachten Sie jedoch, dass die Beibehaltung der Windows Extended-Unterstützung Sie Kosten verursachen kann 175 $ auf einem einzelnen Windows 7 Enterprise-PC und $ 350 Dollar für einen einzelnen Windows 7 Pro PC.

Das ist weit mehr als ein Abonnement für eines der wichtigsten Antivirenprogramme, selbst wenn Sie es für den gesamten Zeitraum von 3 Jahren im Voraus kaufen.

Möchten Sie wissen, welche Antivirenprogramme für Ihren Windows 7-PC am besten geeignet sind? In diesem ausführlichen Artikel finden Sie einige unserer Top-Angebote.

Wie sehen Sie die Verwendung von Virenschutzprogrammen, um Windows 7 weiterhin zu verwenden? Teilen Sie Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

  • Antivirus
  • Windows 7



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie