Nachrichten

Anniversary Update-Anzeigen nerven bereits Windows 10 Pro-Benutzer

Anniversary Update-Anzeigen nerven bereits Windows 10 Pro-Benutzer

Microsoft hat am 2. August das Windows 10 Anniversary Update herausgebracht und damit den Beginn einer neuen Ära für Windows markiert. Das Update bietet eine Vielzahl nützlicher Funktionen und Verbesserungen, von denen einige jedoch nicht von allen Benutzern begrüßt werden.

Microsoft hat im Jubiläums-Update eine Reihe von Gruppenrichtlinien deaktiviert. Dies bedeutet, dass Benutzer nicht verhindern können, dass Anzeigen und gesponserte Apps in ihre Systeme gelangen. Dies ist eine der am meisten kritisierten Änderungen, die durch das Update hervorgerufen wurden.

In der Anniversary Update-Version können Windows 10 Pro-Benutzer den Sperrbildschirm nicht entfernen. Der Sperrbildschirm ist immer eingeschaltet, sodass Microsoft Benutzer buchstäblich mit Werbung bombardieren kann.

Die ersten Windows 10 Pro-Benutzer, die diese Funktion kennengelernt haben, sind mit dieser Einschränkung überhaupt nicht zufrieden:

Ich habe auf Win 10 Pro AU (14393.10) aktualisiert und der gefürchtete Anmeldesperrbildschirm ist zurück. Die Gruppenrichtlinienänderung zum Deaktivieren funktioniert nicht und die Registrierungsmethode aus früheren Builds auch nicht. Hat jemand herausgefunden, wie man den Sperrbildschirm deaktiviert? Bei Nicht-Touch-Geräten hat dies buchstäblich keinen Zweck.

Benutzer von Windows Enterprise-, Education- und Server-SKUs haben weiterhin die Möglichkeit, den Sperrbildschirm auch nach dem Jubiläums-Update auszuschalten. Auf der anderen Seite ist in der Windows 10 Pro Edition der Sperrbildschirm sowohl in der Gruppenrichtlinie als auch in der Registrierung deaktiviert, aber dort immer noch vorhanden.

Die gute Nachricht ist, dass Sie vermeiden können, mit Anzeigen und gesponserten Inhalten bombardiert zu werden, wenn Sie das Jubiläums-Update noch nicht erhalten haben. Microsoft rollt es in Wellen aus, daher ist für einige Benutzer nicht jede Hoffnung verloren. Darüber hinaus können Pro-Benutzer die Installation des Jubiläums-Updates um mindestens 4 Monate verzögern.

Vor ein paar Tagen habe ich jedoch die Gruppenrichtlinieneinstellungen gelesen und war verdammt nein. Ich habe gerade meinen Edu-Schlüssel von meiner Universität im Aktivierungsfenster in den Systemeinstellungen eingegeben. Es dauerte vielleicht 4 Minuten, um die Editionen zu wechseln, und hier bin ich: von diesem Bullshit befreit. […]

Ich verwende zu 100% ein lokales Konto ohne Domänen, die an diesen Computer angeschlossen sind. […]

Natürlich gibt es immer den Trick, bei dem Sie aufgefordert werden, eine Microsoft-ID einzugeben, und Sie klicken auf "Ich habe keine" oder etwas anderes. Anschließend werden Sie aufgefordert, tatsächlich ein lokales Konto einzurichten, ohne dass diese Microsoft-ID synchronisiert wird Scheiße für mich.

Derzeit ist dies die einzige verfügbare Problemumgehung, um zu verhindern, dass Ihr Computer mit Anzeigen überflutet wird. Möglicherweise hilft ein Tool eines Drittanbieters in den kommenden Wochen Windows 10 Pro-Benutzern, den Sperrbildschirm auszuschalten, oder Microsoft aktiviert die Funktion nach Beschwerden der Benutzer einfach wieder.

VERWANDTE GESCHICHTEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN:

Red Stripe Deals Discounted Windows 8 Apps & Spiele [# 16]
Es ist Sonntag, der 23. März, und wir sind hier, um über die wöchentlichen Windows 8 Red Stripe-Angebote zu berichten, bei denen wir über reduzierte A...
Beste Windows 8 App Diese Woche 3D Human Anatomy
Eine weitere Woche beginnt und hier bei Wind8Apps können wir über die unserer Meinung nach beste neue Windows 8-App sprechen, die im Windows Store ver...
Peter Molyneux, der für Microsoft arbeitet, ist wie die Einnahme von Antidepressiva
Peter Molyneux ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten in der Geschichte des Spielens, die vor allem dafür bekannt ist, dass sie God-Spiele wie Dun...